Wöchentliche Newsletter

Oppositionsparteien haben eine Webseite für ihre Vorwahlen eingerichtet

MTI - Ungarn Heute 2021.06.02.

Die Demokratische Koalition, Jobbik, LMP, Momentum, die Sozialisten und Párbeszed haben sich bereits erklärt, bei den Parlamentswahlen 2022 zusammenzuarbeiten, sagten die Oppositionsparteien in einer Erklärung und stellten fest, dass sie ihre Kandidaten durch eine Reihe von Vorwahlen bestimmen werden.

Die erste Runde der Vorwahlen findet vom 18. bis 26. September und die zweite Runde vom 4. bis 10. Oktober statt.

Oppositionsparteien verabschieden einen Ethikkodex vor den Wahlen
Oppositionsparteien verabschieden einen Ethikkodex vor den Wahlen

Die Vorsitzenden der sechs Oppositionsparteien im Parlament haben am Mittwoch einen Ethikkodex verabschiedet, der die Auswahl der Kandidaten für die Parlamentswahlen im nächsten Jahr regelt. Die Demokratische Koalition, Jobbik, LMP, die Sozialistische Partei, Momentum und Párbeszéd haben ein Bündnis geschlossen, um „eine auf Spaltungen in der Gesellschaft beruhende politische Kultur zu beseitigen“ und eine „Europäische […]Continue reading

Da Nominierungswettbewerbe ein neues Konzept in Ungarn seien, sei es wichtig, dass Wähler und Medien Zugang zu allen relevanten Informationen über das Vorwahlverfahren haben, sagten die Oppositionsparteien. Die Webseite elovalasztas2021.hu werde vom Nationalen Vorwahlausschuss regelmäßig aktualisiert, fügten sie hinzu.

Parlamentswahl 2022: Oppositionsparteien benennen ihre Ministerpräsident-Kandidaten
Parlamentswahl 2022: Oppositionsparteien benennen ihre Ministerpräsident-Kandidaten

Die ungarischen Oppositionsparteien bereiten sich auf die bevorstehende Parlamentswahl im nächsten Jahr vor, in dem sie ihre Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten vorstellen. Nach Jobbik hat nun auch Momentum offiziell ihren Kandidaten benannt. Als Erster hat Ferenc Gyurcsány, ehemaliger Ministerpräsident und jetziger Parteivorsitzender der Demokratischen Koalition (DK) noch im Dezember 2020 gesagt, dass seine […]Continue reading

Die Webseite wird alle technischen Details zum Vorwahlverfahren wie den Vorwahlterminplan, die Regeln des Kandidatenvorschlagsverfahrens sowie die Wahlplattformen der sechs Parteien enthalten.

(Via: MTI, Beitragsbild: Facebook)