Wöchentliche Newsletter

Oppositionsparteien: Ungarn droht, von ausländischem Abfall vollgemüllt zu werden

MTI - Ungarn Heute 2021.07.22.
FIZETŐS

Wenn es der Regierung überlassen wird, wird Ungarn von Abfall aus anderen Ländern vollgemüllt werden, sagte der Fraktionsvorsitzende der Grünen.

Mehrere Tausend Kubikmeter Plastikmüll sind aus Italien in der Gegend etwa 200 Meter von der nächsten Wohngegend entfernt deponiert worden,

sagte László-Loránt Keresztes auf einer Online-Pressekonferenz in der Stadt Tamási, in Westungarn.

Obwohl ein Unternehmen mit Sitz in Budapest eine Genehmigung zur Verarbeitung des Abfalls erhalten habe, gebe es noch keine Anzeichen dafür, dass es verarbeitet werde. Das Unternehmen sei nicht einmal an das öffentliche Stromnetz angeschlossen und habe die grundlegenden Brandschutzbestimmungen nicht beachtet.

Illegale Müllentsorgung: In Ungarn droht Haftstrafe ab Januar
Illegale Müllentsorgung: In Ungarn droht Haftstrafe ab Januar

Illegale Müllentsorgung mit Volumen ab einer Tonne oder zehn Kubikmeter kann in Ungarn ab erstem Januar mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden. Das Ministerium für Innovation und Technologie teilte mit, dass es zu den Aufgaben des neu errichteten Amts für Abfallwirtschaft zusammen mit anderen Kontrollorganen gehört, die Missetäter zu bestrafen. Wer […]Continue reading

Keresztes machte das „fehlerhafte rechtliche Umfeld“ und die Verfahren dafür verantwortlich, dass dem fraglichen Unternehmen die Genehmigung zur Verarbeitung der Abfälle erteilt wurde. Nach einem Sieg der Opposition bei den Wahlen im nächsten Jahr, müsse die neue Regierung neue und entsprechende Gesetze, die in solchen Fällen strengere Strafen vorsehen, überprüfen, sagte er.

Mehr als 5 Tonnen Abfall beim 'Plastic Cup' am Theiß-See gesammelt
Mehr als 5 Tonnen Abfall beim 'Plastic Cup' am Theiß-See gesammelt

Beim diesjährigen "Plastic Cup" am Theiß-See waren rund 50 Prozent des gesammelten Abfalls Plastikflaschen, dazu kamen Kühlschränke, Fernseher, Isoliermaterial und Sondermüll (Farbe und Ölfässer).Continue reading

Attila Tóth von der Demokratischen Koalition kritisierte den Gemeinderat von Tamási für sein Schweigen zu diesem Thema und forderte sofortige Schritte zur Beseitigung der Abfälle.

(Via: MTI, Beitragsbild: Attila Balázs)