news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Orbán rät von Auslandsreisen in der Skisaison ab

Ungarn Heute 2020.10.16.

Die anhaltende Verbreitung des Coronavirus wird „diesen Herbst und auch den Winter schwieriger machen“, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán am Freitag in Brüssel und fügte hinzu, dass das ungarische Gesundheitssystem der Herausforderung gewachsen sei.

„Die Situation ist in ganz Europa schwierig, selbst in Deutschland sterben mehr Menschen als in Ungarn“, sagte der Premier in einer Videobotschaft, die während eines Treffens des Europäischen Rates in Brüssel auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht wurde.

Der Premierminister sprach auch über die bevorstehende Skisaison, „jeder plant einen Winterurlaub“, so Orbán doch bat er Alle, keine Auslandsreisen zu wählen.

Das ungarische Gesundheitssystem habe sich unter dem Druck gut geschlagen, sagte Orbán.

Wir vertrauen unseren Ärzten, Krankenschwestern und Epidemiologen sowie den Polizisten, die unsere Grenzen sichern

Angesichts dramatisch steigender Corona-Infektionszahlen in ganz Europa haben die Staats- und Regierungschefs der EU eine intensivere Zusammenarbeit bei der Pandemiebekämpfung vereinbart – berichtet nachrichten.at. 

In einer Erklärung nach dem ersten Tag des EU-Gipfels in Brüssel sprachen sie sich in der Nacht auf Freitag für eine bessere Koordination bei den Quarantänevorschriften, der grenzüberschreitenden Kontaktverfolgung sowie bei Teststrategien, Impfkapazitäten und Reisebeschränkungen aus.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Zoltán Fischer)