news letter

Wöchentliche Newsletter

Orbán: „Soros wollte Várhelyis Ernennung verhindern“

MTI - Ungarn Heute 2019.11.22.

Es ist der „größte diplomatische Erfolg Ungarns der letzten zehn Jahre“, dass wir das Erweiterungsportfolio in der Europäischen Kommission bekommen haben – sagte Ministerpräsident Viktor Orbán in einem Interview. 

Der Premier betonte in der Sendung vom „Kossuth Radio“, dass Ungarn in den letzten zehn Jahren keinen vergleichbaren Einfluss in der EU erlangt habe und dass die Stelle „die wichtigste“ der nächsten fünf Jahre sein würde.

Er wies darauf hin, dass der Posten Migration, Sicherheit und Aspekte der Energiepolitik abdeckte, da der ungarische Kommissar sich auch mit dem Kaukasus und Aserbaidschan befassen werde.

Orbán sagte, viele Menschen hätten sich bemüht, Ungarn daran zu hindern, den Posten zu erlangen: die Opposition habe sich in Brüssel zusammengeschlossen, um die Ernennung von Oliver Várhelyi zu verhindern, während der US-Finanzier George Soros, persönlich mit demselben Ziel interveniert habe.

(Beitragsbild: MTI – Zsolt Szigetváry)