news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Orbán und Zeman diskutieren über V4-Zusammenarbeit in Budapest

MTI - Ungarn Heute 2019.05.16.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán und der tschechische Präsident Milos Zeman haben sich am Mittwoch in Budapest getroffen, um die Zusammenarbeit zwischen den Visegrád-Staaten, die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und internationale Fragen zu erörtern, sagte der Pressechef des Premierministers gegenüber MTI.

Die Beziehungen zwischen Ungarn und der Tschechischen Republik sind problemlos und die Zusammenarbeit zwischen den Regierungen ist in allen Bereichen hervorragend, auch innerhalb der Visegrád-Gruppe und der Europäischen Union, zitierte Bertalan Havasi Orbán.

Orbán und Zeman diskutierten über aktuelle Themen in der internationalen Politik und auch in der EU.

Ungarn und die Tschechische Republik sind strategische Partner, mit einem rekordhohen bilateralen Handelsvolumen im Jahr 2018 – steht in der Mitteilung. Dei beiden versprachen, die Zusammenarbeit in Sektoren wie Kernenergie und Tourismus weiter zu stärken, sagte Havasi.

Mehrere Minister beider Kabinette nahmen an der Sitzung teil.

(Via: MTI, Beitragsbild: MTI – Balázs Szecsődi)