Wöchentliche Newsletter

Orbán: Ungarn will eine starke und moderne Armee haben

MTI - Ungarn Heute 2021.06.06.

Ungarns Aufgabe ist es, eine starke und moderne Armee zu entwickeln, die jeden davon abhält, das Land anzugreifen, sagte Viktor Orbán bei der Einweihungszeremonie des neuen Kommandanten der ungarischen Streitkräfte am Samstag im Parlament.

„Wenn es Ärger gibt, dann sind wir diejenigen, die das Heimatland verteidigen müssen“, sagte Orbán.

Der Ministerpräsident sagte, der neue Kommandeur, Generalmajor Romulusz Ruszin-Szendi, werde die Aufgabe haben, die Armee in die ungarische Gesellschaft zu integrieren, „zehntausende junge Menschen zu gewinnen“ und sie zur Verteidigung des Vaterlandes und zur Achtung militärischer Ideale auszubilden.

Er sagte, Ungarns politische Führung habe vor 2010 einen großen Fehler gemacht, als sie die Wehrpflicht abschaffte, ohne eine moderne und kompetente Armee aufzubauen. „Glücklicherweise waren wir in dieser Zeit nicht gezwungen, das Heimatland in einem bewaffneten Konflikt zu verteidigen“, fügte er hinzu.

Orbán sagte, das Fehlen einer starken Armee sei der jahrhundertelangen militärischen Traditionen und internationalen Verpflichtungen Ungarns „unwürdig“ gewesen. Die Regierung, die 2010 an die Macht kam, habe ein schwaches Land und ein schwaches Militär geerbt „und alles, worauf sie vertrauen konnte, war ihre NATO-Mitgliedschaft“, betonte er.

Er fügte hinzu, Ungarns Truppen hätten im Laufe einer Reihe von internationalen Übungen und Einsätzen bewiesen, „dass sie genauso gut, wenn nicht sogar besser sind als ihre ausländischen Kameraden und sich das Recht verdient haben, ihrem Heimatland unter angemessenen Bedingungen zu dienen“.

Ungarn - USA: Gemeinsame Militärübung auf der Donau
Ungarn - USA: Gemeinsame Militärübung auf der Donau

Vom 3. bis 14. Mai findet entlang des Donauabschnitts Szentendre-Budapest-Ercsi eine gemeinsame Militärübung von Ungarn und den USA statt, teilte das Verteidigungsministerium am Montag mit. Während der Übung einer Spezialbrigade der ungarischen Armee und der US Navy Naval Special Warfare, Special Boat Team-22, werden der Verkehr und der Lärm auf dem Flussabschnitt zwischen 8 Uhr […]Continue reading

Der Ministerpräsident sagte, dass die Regierung im Jahr 2010 erst die Finanzen des Landes in Ordnung bringen musste, bevor sie mit der Entwicklung des Militärs fortfahren konnte. Nach der erfolgreichen Stärkung der Wirtschaft und der Familienpolitik des Landes brauche die Regierung Stabilität, Vorhersehbarkeit und Geld, um eine kompetente Armee und eine Militärindustrie zu entwickeln, sagte er.

Ein freies und unabhängiges Land könne nur in seiner eigenen Stärke und seinem eigenen nationalen Militär Selbstvertrauen finden, besonders in einer Region wie Mitteleuropa, sagte der Ministerpräsident. Diese Region habe im Laufe der Geschichte mehrere Einfälle erlebt, „und das Ergebnis war ausnahmslos immer katastrophal für unser Land und die Region.“

Spezielle militärische Übungen in Szolnok - FOTOS!
Spezielle militärische Übungen in Szolnok - FOTOS!

Im Rahmen der internationalen Militärübung „Black swan 2021“ wurden am Mittwoch auf einem ungarischen Armeestützpunkt in der Nähe von Szolnok, Experten und Journalisten spezielle Manöver präsentiert. An der Übung nahmen ungarische, österreichische, kroatische, slowakische und slowenische Soldaten teil und wurden von US-amerikanischen Ausbildern und Truppen sowie Ausbildern aus Deutschland unterstützt, sagte der ungarische Armeechef Ferenc […]Continue reading

Orbán betonte, Ungarn werde keinen Verbündeten finden, der das Land an seiner Stelle verteidigt, „nur zusammen mit uns“. „Wenn wir also nicht stark sind, sind wir verloren, und in der Vergangenheit ist unsere Sache immer gescheitert, bevor die versprochene Rettung eintraf“, fügte er hinzu.

Der Ministerpräsident dankte sich auch auch bei den ungarischen Soldaten für ihren Beitrag bei der Pandemieabwehr des Landes.

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Miniszterelnöki Sajtóiroda/Zoltán Fischer Zoltán)