news letter

Wöchentliche Newsletter

Orbán: „Ungarns Impfrate überholt die von Deutschland und Österreich“

Ungarn Heute 2021.03.09.

Mehr als eine Million Ungarn haben ihre erste Dosis eines Coronavirus-Impfstoffs erhalten, womit die Impfrate Ungarns weit über dem Durchschnitt der Europäischen Union liegt, sagte Premierminister Viktor Orbán am Montag.

Insgesamt 1.002.714 Menschen haben ihre erste Dosis erhalten, wodurch die Impfrate Ungarns vor der von „angesehenen Ländern“ wie Deutschland und Österreich liegt, so der Ministerpräsident in einem Video auf Facebook.

„Dies ist das Ergebnis der Bemühungen von Zehntausenden von Menschen“, sagte der Premierminister und dankte den Ärzten, Allgemeinärzten, Krankenschwestern, Krankenwagenmitarbeitern, Mitarbeitern der öffentlichen Verwaltung und den Strafverfolgungsbehörden des Landes für ihre Arbeit.

Kanzleramtsminsiter: Weitere 400.000 Personen sollen bis Mittwoch geimpft werden
Kanzleramtsminsiter: Weitere 400.000 Personen sollen bis Mittwoch geimpft werden

Bis Mittwoch sollen in Ungarn weitere 400.000 Menschen gegen Coronavirus geimpft werden, womit das Land in Europa an erster Stelle in Bezug auf die Impfrate stehen würde, sagte Kanzleramtsminister Gergely Gulyás am Sonntag gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Sender Kossuth Radio. Ungarn werde bis Mai 3,5 Millionen Menschen mehr impfen können als jene Länder, die sich ausschließlich […]Continue reading

Orban dankte ausdrücklich den Frauen unter den kritischen Infrastrukturarbeitern Ungarns und begrüßte sie anlässlich des Internationalen Frauentags. „Sie tragen zwei Lasten auf ihren Schultern: Arbeit und Familie“, sagte er.

Orbán lobte auch Ungarns Landeschefärztin Cecília Müller und wünschte ihr viel Stärke bei ihrer Arbeit.

Ungarn wird in den kommenden Tagen die Impfungen fortsetzen und wird voraussichtlich weitere Impfstofflieferungen erhalten, so Orbán weiter und fügte hinzu, dass die Impfkampagne schnell voranschreiten werde.

„Die Situation ist nicht einfach, aber wir sind jetzt in der Zielgeraden“, sagte Orbán. „Lasst uns in den kommenden Wochen zusammenhalten und dann werden wir es schaffen. Zusammen werden wir es schaffen.“

Ungarn schließt heute für zwei Wochen
Ungarn schließt heute für zwei Wochen

Ab Montag, dem 8. März, tritt in Ungarn wegen der dritten Welle des Coronavirus ein kompletter Lockdown in Kraft. Jetzt zeigen wir Ihnen, wie sich das Leben von heute bis zum 22. März verändert. Kindergärten und Schulen werden bis zum 7. April geschlossen (bis zum Ende der Frühlingsferien). Bis 22. März müssen fast alle Geschäfte […]Continue reading

Ungarns Impfrate (10,26 Prozent) ist nach Malta die zweithöchste in der EU. Dies geht aus einer Grafik hervor, die im Video des Premierministers gezeigt wird.