news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Orbán: Wähler wollen Veränderungen in Brüssel

MTI - Ungarn Heute 2019.05.27.

Die ungarischen Wähler haben bei den Wahlen zum Europäischen Parlament am Sonntag „deutlich zum Ausdruck gebracht, dass sie eine Veränderung in Brüssel wollen“, sagte Premierminister Viktor Orbán am Montag im Parlament.

Die Ungarn wollen, dass die europäischen Staats- und Regierungschefs „daran arbeiten werden, dass sie die Migration stoppen, anstatt sie zu organisieren“. Die Menschen wollen europäische Leiter, die „die europäischen Nationen respektieren und die christliche Kultur schützen“, sagte der Ministerpräsident. „Die Ungarn wollen Führer, für denen die Interessen des europäischen Volkes immer an erster Stelle stehen“, fügte er hinzu und versprach, nur solche Politiker zu unterstützen.

Während einer Plenarsitzung sagte Orbán, die Wähler hätten ihre Europaabgeordneten „gebeten“, die Interessen der Ungarn in Brüssel zu vertreten und nicht umgekehrt.

Die Ungarn haben ihr Vertrauen in die Regierungsparteien und in die Regierung erneut geäußert.

„Wir haben eine größere Unterstützung als vor einem Jahr erhalten“, sagte der Premierminister.

Mit dem Wahlergebnis am Sonntag gaben ungarische Wähler der Regierung ein starkes Mandat, das, laut Orbán, „zur Veränderung in Brüssel“ verwendet werden muss.

Es ist ein Auftrag, und wir werden alles tun, um den Willen der Ungarn in der europäischen Politik bestmöglich zu vertreten

sagte der Premier.

(Beitragsbild: MTI – Tamás Kovács)