Wöchentliche Newsletter

Palais des Erzherzogs Joseph wird originaltreu wiederaufgebaut! – FOTOS!

Ungarn Heute 2021.07.25.

Im Rahmen des Nationalen Hauszman-Programms beginnt die Rekonstruktion des einstigen Palais des Erzherzogs Joseph auf dem St. Georgsplatz im Budapester Burgviertel. Das Gebäude soll originaltreu zusammen mit dem Stall im Neorenaissance-Stil und dem Garten wieder neu entstehen.

Erzherzog Joseph August von Österreich, k.u.k. Feldmarschall, ließ das Palais 1902 auf der Stelle des früheren Teleki Palais aus dem 18. Jahrhundert nach den Plänen von Flóris Korb und Kálmán Giergl im historisierenden Stil auf dem St. Georgsplatz im Budapester Burgviertel aufbauen. Obwohl das Gebäude 1945 am Ende des Zweiten Weltkriegs beschädigt wurde, wäre es noch zu retten gewesen. Dennoch ließ das kommunistische Regime das prächtige Palais aus ideologischen Gründen 1968 sprengen. Seitdem blieb das Grundstück vor den Besuchern gesperrt.

Wiederaufbau der zerstörten Gebäude im Budapester Burgviertel geht weiter
Wiederaufbau der zerstörten Gebäude im Budapester Burgviertel geht weiter

Im Rahmen des Nationalen Hauszman-Programms, welches die Rekonstruierung des Budapester Burgpalasts und seiner Umgebung zum Ziel hat, werden 2021 mehrere Projekte fertiggestellt und auch neue begonnen. Unter anderem wird das Palais des Erzherzogs Joseph und das Gebäude des Oberkommandos der ungarischen Streitkräfte wiederaufgebaut. Das Budapester Burgviertel hat sich in den vergangenen Jahren dank des Programms […]Continue reading

Der neuerrichtete Garten soll mit dem ritualen jüdischen Bad aus dem Mittelalter verbunden werden, welches sowohl mit dem Aufzug als auch durch eine Treppe zugänglich wird. Im Rahmen der Investition entsteht auch die Burggarage III. mit einer Kapazität von 300 Autos, welche das Burgviertel vom Autoverkehr entlasten soll.

Quelle: epiteszforum.hu  Bild: Nemzeti Hauszmann Program – Facebook

Nemzeti Hauszmann Program – Facebook

Nemzeti Hauszmann Program – Facebook

Nemzeti Hauszmann Program – Facebook