news letter

Wöchentliche Newsletter

Plattensee: Campingplätze garantieren auch gegenwärtig sicheren Urlaub

Ungarn Heute 2021.03.07.

Wie im letzten Sommer, so werden auch in diesem Jahr die Campingplätze rund um den Plattensee einen sicheren Urlaub für ihre Gäste bieten – teilte die Tourismusorganisation Balatontourist mit. Sie hätten sich nämlich schnell und flexibel an die durch das Coronavirus veränderten Verhältnisse angepasst.

Während die Zahl der ausländischen Gäste im letzten Jahr wegen der Einreisebeschränkungen um 58 Prozent gesunken ist, erhöhte sich der Anteil der inländischen Touristen – auch dank der intensiven Kampagne der Ungarischen Tourismusagentur (MTÜ), erheblich. Im Sommer 2020 kamen Camper vor allem aus Österreich, Tschechien, Polen und Deutschland, wobei aus den früheren beiden großen Herkunftsländern, Dänemark und den Niederlanden nur ein fünftel der Gäste von 2019 angereist sind.

Plattensee: 2021 soll das Jahr des Strandtourismus sein
Plattensee: 2021 soll das Jahr des Strandtourismus sein

Rund um den Plattensee werden die Strandbäder noch vor der Sommersaison 2021 für Milliarden modernisiert. Auch der Ausbau des Radwegs zwischen Budapest und dem „Meer der Ungarn“ schreitet gut voran. Auf dem Südufer werden die Strände von Fonyód, Balatonlelle, Balatonboglár, Balatonszárszó, Balatonföldvár, Zamárdi sowie Siófok weiter modernisiert. Die Strandbänder werden unter anderem an die Bedürfnisse […]Continue reading

Die Tourismusorganisation hat in der letzten Sommersaison zahlreiche Maßnahmen getroffen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern: Sie haben die Anforderungen an die Hygiene verschärft, Plexiglasscheiben bei den Rezeptionen angebracht, Desinfektionsautomaten installiert sowie Bodenmarkierungen aufgemalt.

Die „Perle des Plattensees” wird weiter erneuert
Die „Perle des Plattensees” wird weiter erneuert

Die Gemeinde Tihany am Plattensee wird für mehr als zwei Milliarden Forint weiter ausgebaut: Unter anderem soll ein neues Kunst-Erlebnishaus sowie ein neuer Lehrpfad entstehen. Am Freitag vergangener Woche wurde der Grundstein eines 700-Millionen-Projektes gelegt: Im Csokonai-Park soll ein neuer Lehrpfad errichtet werden, die Terrassengärten und die Treppe des Klosters werden erneuert. Der Bürgermeister der […]Continue reading

Laut Balatontourist sei das Interesse für die Campingplätze nach wie vor groß, dass stellt sich auch aus den Zahlen der Vorausbuchungen hervor. Wenn es die Pandemielage zulässt, dann werde man in der zweiten Hälfte von April schon öffnen können.

Quelle: Magyar Nemzet   Bild: Balatontourist – Facebook