news letter

Wöchentliche Newsletter

Plattensee: Ehemaliger Getreidespeicher des Tihanyer Klosters wird zu einem touristischen Zentrum ausgebaut

MTI - Ungarn Heute 2021.02.02.

In der Gemeinde Tihany am Plattensee soll aus dem ehemaligen Getreidespeicher des Benediktinerklosters ein touristisches Zentrum werden, in dem unter anderem Ausstellungs- und Gemeinschaftsräume eingerichtet werden.

Der Bürgermeister der Gemeinde erklärte Die Kosten für den Umbau des dreistöckigen Gebäudes werden 482 Millionen Forint betragen. Die Bauarbeiten haben schon begonnen, das Zentrum soll bis Jahresende fertig sein.

Die „Perle des Plattensees” wird weiter erneuert
Die „Perle des Plattensees” wird weiter erneuert

Die Gemeinde Tihany am Plattensee wird für mehr als zwei Milliarden Forint weiter ausgebaut: Unter anderem soll ein neues Kunst-Erlebnishaus sowie ein neuer Lehrpfad entstehen. Am Freitag vergangener Woche wurde der Grundstein eines 700-Millionen-Projektes gelegt: Im Csokonai-Park soll ein neuer Lehrpfad errichtet werden, die Terrassengärten und die Treppe des Klosters werden erneuert. Der Bürgermeister der […]Continue reading

Im Erdgeschoss wird das Tourinform-Büro, und in den zweiten und dritten Stöcken werden Ausstellungsräume eingerichtet, welche auch als Gemeinschaftsräume benutzt werden können. Die barrierefrei zugängliche Ausstellung wird das frühere Leben der Umgebung Tihanys und des Plattensees präsentieren.

Außenminister nahm an der Einweihungsfeier des Museums der Benediktiner Abtei in Tihany teil
Außenminister nahm an der Einweihungsfeier des Museums der Benediktiner Abtei in Tihany teil

Außenminister Péter Szijjártó nahm am Freitag an der Einweihungsfeier des erneuerten Museums der Benediktinerabtei Tihany teil. In seiner Rede sprach Szijjártó dem Benediktinerorden in Ungarn „die Dankbarkeit der ganzen Nation“ dafür aus, „der Nation auch in den schwierigsten Zeiten Glauben zu schenken. Das Museum wurde mit einem Budget von 225 Millionen Forint (637.000 Euro) erneuert. […]Continue reading

Der ehemalige Getreidespeicher des Klosters aus dem 19. Jahrhundert wurde 1963 zu einem Kino und einem Kulturhaus umgebaut. Nach der derzeitigen Renovierung wird das Gebäude seinen Denkmal-Status beibehalten.

Bild: Tihany TV – Facebook