news letter

Wöchentliche Newsletter

„Politico“ reiht Orbán auf Platz zwei der „Träumer in Europa“

Ungarn Heute 2019.12.03.

Politico veröffentlichte seine jährliche Liste der 28 einflussreichsten Personen Europas, in der Viktor Orbán in der Kategorie „Träumer“ als zweitwichtigster genannt wurde, vor ihm steht nur Greta Thunberg. Péter Cseresnyés – Hungary Today.

Die Liste von Politico zielt darauf ab, die 28 mächtigsten Menschen auf dem Kontinent zu ermitteln, und diejenigen, die 2020 die größten Auswirkungen auf den Kontinent haben dürften.

Emmanuel Macron wurde auf der diesjährigen Liste zur einflussreichsten politischen Persönlichkeit Europas gewählt. Zusätzlich wurde die Aufstellung in drei Kategorien eingeteilt, von denen jede eine andere Art von Kraft darstellt.

Es gibt die „Macher“, die am meisten Einfluss ausüben können. die „Störer“, die am ehesten den Status quo stürzen werden; und die „Träumer“, deren Ideen die europäische Politik vorantreiben.

Viktor Orbán wurde mit Greta Thunberg als zweithäufigste politische Persönlichkeit unter den „Träumern“ ausgezeichnet.

Der ungarische Premierminister wurde als „Sloganeer“ bezeichnet, weil er weiß, wie er seine politischen Botschaften auf einfachste Weise formuliert. Politico erwähnt in seiner detaillierten Beschreibung die Parolen „illiberale Demokratie“, die Wahrung des „christlichen Europas“ oder das Versprechen „Stop Soros“ als ultimative Beispiele für seine Fähigkeit, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu erhalten.

„In Verbindung mit ausgewählten Auseinandersetzungen mit Brüssel ist Orbán deshalb zum Stützpfeiler des Nationalismus geworden, als Antithese zu dem, was er als supranationale Überschreitung durch die Europäische Union bezeichnet“, fügt das Brüsseler Nachrichtenportal hinzu.

 

Platz eins der „Macher“ belegt EU-Kommissarin und EU-Vizekommissionspräsidentin Margrethe Vestager vor der neuen EZB-Chefin Christine Lagarde und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Auf Platz eins der „Störer“ liegt der Chefberater des britischen Premierministers Boris Johnson, Dominic Cummings, der deutsche Grünen-Chef Robert Habeck und der Leiter des Facebook-Libra-Projekts, David Marcus, belegen Platz zwei und drei. Orbáns wichtiger Verbündeter, der italienische radikale Rechtsführer Matteo Salvini, belegt den vierten Platz.

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg, der ungarische Regierungschef Viktor Orbán sowie der französische Wirtschaftsminister Bruno Le Maire sind auf den Plätzen eins, zwei und drei der „Träumer“ gereiht.

Es ist nicht das erste Mal, dass der ungarische Ministerpräsident auf der Liste von Politico erscheint. 2015 führte er die Rangliste als der „konservative Subversiv“ an.

(Geschrieben von Péter Cseresnyés – Hungary Today, Beitragsbild: MTI – Szilárd Koszticsák)