Wöchentliche Newsletter

Post Mortem vom Nationalen Filminstitut für den Oscar nominiert

MTI - Ungarn Heute 2021.10.06.

Ungarn hat Post Mortem, einen Film von Peter Bergendy, für die Academy Awards 2022 als den besten internationalen Spielfilm nominiert, teilte das Nationale Filminstitut (NFI) am Mittwoch.

Post Mortem ist laut NFI-Aussage ein Horrorfilm über einen jungen Wanderfotografen, der sich nach dem Ersten Weltkrieg in Europa seinen Lebensunterhalt verdient, indem er die kürzlich Verstorbenen mit ihren Familien fotografiert. Er findet viele Themen in einem kleinen Dorf, in dem paranormale Ereignisse stattfinden. Die Geister der Toten versuchen, mit ihm zu kommunizieren, und er beschließt, herauszufinden, was sie wollen, heißt es in der Erklärung.

Die Hauptdarsteller sind Viktor Klem und Fruzsina Hais. Der Film kommt ab 28. Oktober in die ungarischen Kinos. Die Shortlist der Oscar-Nominierungen wird am 8. Februar veröffentlicht.

Schauspielerin in Mundruczós Film "Pieces of a Woman", für Oscar nominiert
Schauspielerin in Mundruczós Film

Die britische Schauspielerin Vanessa Kirby, die die Hauptfigur von Kornél Mundruczós Film „Pieces of a Woman“ spielt, wurde am Montag in Los Angeles für einen Oscar nominiert, berichtet MTI. Im  Film des ungarischen Regisseurs Kornél Mundruczó verliert eine junge Frau ihr Kind bei der Geburt. Als sie eine einjährige Trauer-Odyssee beginnt, die die Beziehung zu […]Continue reading

Der erste ungarische Film, der mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, ist Mephisto (Regime: István Szabó), der die Auszeichnung im Jahr 1981 bekommen hat. Der letzte mit dem Oscar ausgezeichneten ungarischen Spielfilm ist der „Son of Saul“ (Saul fia, Regie: László Jeles Nemes).

(Via: MTI, Beitragsbild: Facebook)