news letter

Wöchentliche Newsletter

Regierung stellt 4.6 Milliarden Forint für U-Bahn-Lokalbahn-Verbindung in Budapest bereit

Ungarn Heute 2021.03.25.

Für die Planung der zukünftigen Verbindung der Budapester U-Bahn-Linie M2 und der Lokalbahn Budapest-Gödöllő (HÉV) sowie für die Modernisierung der Strecke stellt die ungarische Regierung 4.6 Milliarden Forint (12.5 Millionen Euro) zur Verfügung – kündigte Kanzleramtsminister Gergely Gulyás an.

Der Minister fügte hinzu, dass diese Entscheidung ermöglichen werde, dass die Investition bis 2027 realisiert werden kann. Kristóf Szatmáry, Parlamentsabgeordneter der Region sagte, dass dieser Schritt das für die Region Ost-Budapest wichtigste Verkehrsprojekt erheblich beschleunigen werde.

„Budapest Eisenbahn 2040“: 2 Billionen Forint für den Bahnausbau in Budapest und Umgebung
„Budapest Eisenbahn 2040“: 2 Billionen Forint für den Bahnausbau in Budapest und Umgebung

Bis 2040 sollen 2 Billionen Forint (5,6 Milliarden Euro) in die Modernisierung des Eisenbahnnetzes der ungarischen Hauptstadt und ihrer Umgebung fließen, kündigte der zuständige Staatssekretär auf einer Konferenz an. Unter anderem wird die Ringbahn modernisiert, sowie der City-Tunnel zwischen dem Süd- und dem Westbahnhof ausgebaut. Die ungarische Regierung hat ihre Strategie für die kommenden zwanzig […]Continue reading

Das Projekt wurde von der neugewählten Budapester Stadtverwaltung im Herbst 2019 gestoppt, wonach im Oktober 2020 vereinbart wurde, dass die Regierung die Planung ab 2021 übernimmt. Die ersten Pläne können bereits Anfang 2022 fertig sein. Die Gesamtsumme des Projekts soll nach Schätzungen 200 Milliarden Forint betragen.

MTI/Miniszterelnökség

MTI/Miniszterelnökség

MTI/Miniszterelnökség

MTI/Miniszterelnökség

MTI/Miniszterelnökség

MTI/Miniszterelnökség

Quelle: infostart.hu  Bild: MTI/Miniszterelnökség