news letter

Wöchentliche Newsletter

Coronavirus: aktuelle Zahlen und Daten zur Epidemie

Ungarn Heute 2020.04.01.

Ab Dienstag veröffentlicht das Regierungsinformationszentrum detaillierte Informationen zu den Patienten, die in Ungarn gestorben sind, nachdem sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Laut den auf der Website koronavirus.gov.hu veröffentlichten Daten hatten alle bis auf einen Patienten, die positiv auf die neuartige Coronavirus-Infektion getestet wurden, Grunderkrankungen. Die Webseite veröffentlicht ab heute auch regionale Informationen.

Laut der Webseite war die Mehrheit der Verstorbenen männlich und älter als 70 Jahre. Die jüngste Person, die an der Krankheit starb, war 37 Jahre alt, während die älteste 94 Jahre alt war. Alle Patienten hatten andere chronische Erkrankungen, einschließlich Krebs, Diabetes, Bluthochdruck, Herz- und Kreislauferkrankungen. Zusätzlich zu den bisher 20 verstorbenen Patienten werden auf der Website ab Dienstag Alter, Geschlecht und zugrunde liegende Gesundheitszustände angezeigt.

Cecília Müller, die nationale Chefärztin, betonte mehrmals bei den täglichen Pressekonferenzen, dass die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zunimmt. Sie sagte, dass alle Patienten, die starben, mit Ausnahme von einem, aufgrund ihrer chronischen Krankheiten in einem sehr schlechten Zustand waren.

Trotz wiederholter Anfragen der Presse und der Öffentlichkeit konnten die Ungarn bislang keine regionale Daten über die Patienten herausfinden, mit Ausnahme einiger Einzelfälle, die Müller in den üblichen Pressekonferenzen des operativen Vorstands aufgedeckt hatte. Die Webseite veröffentlicht aber ab heute auch diese Informationen.

Das regionale Fallaufkommen von Covid-19-Infektionen in Ungarn, Via: koronavirus.gov.hu

Gleichzeitig stellte die Betriebsbehörde fest, dass die tatsächliche Anzahl der Coronavirus-Infektionen bis zu einem Mehrfachen der auf der offiziellen Seite angegebenen Anzahl betragen kann. Sie betonten auch, wie wichtig es ist, die empfohlenen Hygiene- und Ausgangssperrenregeln einzuhalten.

(Via: Fanni Kaszás – Hungary Today, Beitragsbild: koronavirus.gov.hu)