Wöchentliche Newsletter

Rumänien eröffnet Impfstelle an der Grenze zu Ungarn

Zsófia Nagy-Vargha 2021.05.26.
FIZETŐS

Rumänien hat eine Impfstelle an der Grenzübergangsstation Ártánd-Bors zu Ungarn eröffnet.

Die Impfstelle bietet allen EU-Bürgern und Drittstaatsangehörigen, die eine Aufenthaltsgenehmigung in Rumänien haben, ohne vorherige Registrierung kostenlose Einzelimpfungen mit dem Impfstoff von Johnson and Johnson an. Die Empfänger erhalten an Ort und Stelle ein rumänisches Impfzertifikat, so die örtlichen Gesundheitsbehörden.

213 Corona-Neuinfektionen, 41 Todesfälle
213  Corona-Neuinfektionen, 41 Todesfälle

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Ungarn lag in den letzten 24 Stunden bei 213. 41 COVID-Patienten starben. Aktuell gibt es in Ungarn rund 98 019 Coronavirus-Infizierte. Damit haben sich seit der Pandemie-Beginn insgesamt 802 723 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Ungarn sind seit Beginn der Corona-Pandemie  29 622 Menschen an den Folgen einer COVID-19-Infektion […]Continue reading

(Via: mti.hu, Titelbild: MTI – Zsolt Czeglédy)