Wöchentliche Newsletter

Wolfgang Schäuble: mehr Geduld gegenüber den osteuropäischen Partnern gebraucht

admin 2017.04.06.

Deutscher Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sprach bei dem 21. Deutschen Bankentag darüber, dass man gegenüber den osteuropäischen Freunden und Nachbarn Deutschlands wie Ungarn, Tschechien und Polen nicht zu anspruchsvoll sein sollte.

Der Bundesfinanzminister nahm am Mittwoch bei dem 21. Deutschen Bankentag an einer Podiumsdiskussion mit dem britischen Historiker, Sir Christopher Clark zum Thema „Das Prinzip Europa – von der Krise zur Chance“ in Berlin teil. Er sprach sich für ein Europa der zwei Geschwindigkeiten aus. Einige Länder müssten notfalls vorangehen, erklärte er. „Europa muss jetzt Effizienz zur Lösung der dringenden Probleme beweisen, um mehr Zustimmung …zu gewinnen“, sagte der Minister.

Schäuble warb in der innereuropäischen Debatte mit einigen osteuropäischen Partnern über europäische Werte für mehr Geduld. „Werdet ein bisschen großzügiger“, sagte er. In den letzten Jahrzehnten sammelten diese Länder unterschiedliche Erfahrungen, erklärte Schäuble, ihnen soll auch Zeit gesichert werden, um sich zu dem neuen Umfeld zu gewöhnen. Der Bundesfinanzminister verwies auf die Wiedervereinigung Deutschlands, die auch ein langer Prozess war.

via mti.hu, handelsblatt.com; Foto: tagesspiegel.de