Wöchentliche Newsletter

Schicksal ungarischer Sommerfestivals immer noch zweifelhaft

Ungarn Heute 2021.05.07.

Das Schicksal der ungarischen Sommerfestivals liegt noch in der Luft. Während zwei der größeren Veranstaltungen bereits beschlossen haben, die diesjährige Verwirklichung (erneut) zu verschieben, sind die meisten kleineren optimistisch und planen, trotz vieler Unsicherheiten, fortzufahren. Die Organisatoren von Sziget haben das Festival inzwischen auch abgesagt.

Dies ist der zweite Sommer, der von der Pandemie betroffen ist. Während im Jahr 2020 die meisten Festivals insgesamt abgesagt werden mussten und nur einige der kleineren Festivals in geringerem Umfang abgehalten wurden, sind die relevanten Zahlen in diesem Jahr aufgrund der Zugänglichkeit von Impfungen, der hohen Impfrate und der anhaltenden Lockerung der Beschränkungen sicherlich optimistischer.

Da mehr als vier Millionen Ungarn geimpft wurden (und die Regierung nach Erreichen von fünf Millionen neue Maßnahmen zur Lockerung durchführt), ist inzwischen klar, dass das Coronavirus auch in diesem Jahr einen starken Einfluss auf die Ereignisse haben wird. Mainstream Volt und Balaton Sound (beide gehören zu den größten ungarischen Festivals in Bezug auf Besucherzahlen und Budget) kündigten bereits erneut die Verschiebung ihrer Veranstaltungen an.

Sommerfestivals in Ungarn: "VOLT" in Sopron und "Balaton Sound" in Zamárdi abgesagt
Sommerfestivals in Ungarn:

In diesem Jahr werden sowohl das „VOLT“ als auch das „Balaton Sound“ Festival abgesagt und auf das nächste Jahr (2022) verschoben. Darüber informierten die Organisatoren das Portal index.hu. Norbert Lobenwein, Gründer von VOLT, sagte, es sei unmöglich, im Frühsommer ein so großes Festival sicher zu veranstalten, vertraute jedoch darauf, dass die Besucher ihre Entscheidung verstehen […]Continue reading

„Leider ist die Zeit abgelaufen, wir mussten über das diesjährige Sziget-Festival entscheiden“ – sagte Tamás Kádár, der Hauptorganisator des Festivals. „Mit traurigem Herzen, aber nach Abwägung unserer Verantwortung – angesichts der vielen Unwägbarkeiten, sei es in Bezug auf Reisen, Unterkunft, Bewirtung und die Rolle der Schutzzertifikate im In- und Ausland – haben wir beschlossen, das Festival wieder um ein Jahr zu verschieben und uns stattdessen auf das Sziget im nächsten Jahr vorzubereiten“.

Das andere große Festival der Region, EXIT, das in Újvidék (Novi Sad), in Serbien, stattfindet und auch bei Ungarn beliebt ist, kündigte ebenfalls an, dass sie mit voller Geschwindigkeit weitermachen würden, aber nur für diejenigen, die nachweisen können, dass sie auf die eine oder andere Weise vor dem Coronavirus geschützt sind.

Kleinere Festivals, die sich auf ein inländisches Publikum verlassen können und deren Größe möglicherweise einen flexibleren Ansatz ermöglicht (Umplanungen usw.), sind optimistischer. Bánkitó, das am und um den Bánk-See im Landkreis Nógrád stattfindet, hat kürzlich die Freigabe angekündigt (und auch den Ticketverkauf wieder aufgenommen), allerdings für eine kleinere Veranstaltung.

Sommerfestivals: Eintritt nur mit Impfpass?
Sommerfestivals: Eintritt nur mit Impfpass?

Das diesjährige Musikfestival „Balaton Sound“ darf unter der Bedingung stattfinden, dass nur Leute, die im Besitz eines Impfpasses sind, das Festival besuchen können – kündigte der Bürgermeister von Zamárdi an. Es steht jedoch immer noch nicht fest, ob die Festivals in diesem Sommer organisiert werden können oder auf 2022 verschoben werden müssen. Die Organisatoren von […]Continue reading

Kolorádó, das von einigen der größten alternativen Clubs in Budapest organisiert wurde, kündigte ebenfalls seine Rückkehr an, nur mit der Verschiebung der Daten auf den 11. bis 14. August (anstatt wie üblich Mitte Juni).

Paloznak Jazz Picnic hat kürzlich eine Aufstellung herausgebracht und bereits Tickets verkauft, so wie Tal der Künste auch (beide Ende Juli). Spirituelles Samsara, elektronisches B My Lake und Mainstream-Strandfestivals (alle im August) wurden ebenfalls nicht abgesagt, obwohl die Organisatoren zu diesem Zeitpunkt noch nicht viele Informationen bekannt gegeben haben. Inzwischen hat das berühmte ungarische Psy-Festival O.Z.O.R.A. mit einer großen Anzahl ausländischer Besucher auch Tickets für ihre August-Veranstaltung verkauft.

(Via: Hungary Today – Ábrahám Vass, Beitragsbild: Boglárka Bodnár/MTI)