news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Schlechtes Wetter beim Plattensee? Kein Problem!

Ungarn Heute 2020.07.17.

Am Freitag kam mit Regenschauern eine Kaltfront in Ungarn an. In den meisten Regionen des Landes kann sich den ganzen Tag die Sonne nicht durchsetzen und es bleibt bedeckt. Temperaturen liegen zwischen 16 und 20°C. Am Wochenende sind landesweit anhaltende Regen-Schauer zu erwarten. Nach den kühlen Temperaturen, wird es aber schon Anfang nächster Woche wieder wärmer. Und wenn jemand gerade am Plattensee ist, hat auch viele Möglichkeiten, dieses Wetter gut zu überstehen. Wir haben ein paar Tipps gesammelt, was man beim schlechten Wetter beim Balaton machen kann. 

Wenn das Wetter nicht zum Strandbesuch taugt, kann man doch seine Zeit im Freien verbringen. Es besteht beispielsweise die Möglichkeit,  beliebte Orte rund um den Balaton zu erkunden.

Tapolca

Die Stadt liegt 14 km von Balaton entfernt. In der Stadt gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Seehöhle. Sie wurde 1902 bei einer Brunnengrabung entdeckt. Ein Teil des dreistöckigen Höhlensystems bedeckt Wasser mit einer Temperatur von 19°C. Diese Strecke von ca. 300 m kann man mit dem Bot durchfahren.

Angesichts des großen Interesse für das Besucherzentrum (besonders beim Regenwetter) empfiehlt man den online Ticketvorverkauf in Anspruch zu nehmen (wenigstens 24 Uhren vor dem geplanten Besuch).

Meierhof, Salföld

Ungarische Haustierrassen, Streichelzoo, Kräuter- und Heilpflanzengarten, Ponyreiten, Kutschfahrten – es lohnt sich Salföld zu besuchen!

 

A bejegyzés megtekintése az Instagramon

 

Salföldi hajnal. 🤗💛🔔#hellosalfold #HelloSalföld #Salföld #hello #balaton #nyár #summer #falu #village #balatonfelvidek #nemzetipark #nationalpark #reggel #morning #napfelkelte #sunrice

Hello Salföld (@hellosalfold) által megosztott bejegyzés,

Benediktiner Abtei in Tihany 

Das Kloster Tihany ist eines der bedeutendsten historischen Baudenkmäler in Ungarn. Es befindet sich auf der Halbinsel Tihany am Balaton und wurde 1055 gegründet. Heute ist es ein Priorat der Benediktiner. Das Kloster wurde im Jahre 1055 von Andreas I. gegründet. Die Gründungsurkunde ist das älteste erhaltene Dokument in Ungarn.

Foto: https://mtu.gov.hu/

Foto: https://mtu.gov.hu/

Festetics-Schloss Keszthely

Das Keszthelyer Festetics Schloss, das heute als Museum und Veranstaltungszentrum funktioniert, ist das drittgrößte und eines der meist besuchten Schlösser in Ungarn. Der Park ist Naturschutzgebiet. Hier befinden sich mehrhundertjährige Bäume, Springbrunnen, Statuen und ein Gartenteich, sowie das Palmenhaus, das ehemalige Marstall mit der Kutschenausstellung. Dem hinteren Ausgang des Parks gegenüber ist in einem neuen Gebäude die Jagd- und historische Modelleisenbahn Ausstellung.

Foto: https://mtu.gov.hu/

(Beitragsbild: MTI/Varga György, akos147 – Pixabay)