news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Schüsse auf DKs Büro im 11. Bezirk

MTI - Ungarn Heute 2020.02.13.

Ein nicht identifizierter Bewaffneter hat am Donnerstag im Büro der oppositionellen Demokratischen Koalition im 11. Bezirk von Budapest mehrere Schüsse abgefeuert, teilte der Sprecher der Partei mit.

Unter Berufung auf polizeiliche Informationen berichtete Balázs Barkóczi auf einer Pressekonferenz, dass es unwahrscheinlich sei, dass die am Tatort gefundenen Metallkugeln von einer Schusswaffe abgefeuert wurden.

Der Angriff hinterließ mehrere Löcher im Gebäude, einschließlich des Fensters, sagte Barkóczi und fügte hinzu, dass sich niemand im Büro befand, als die Schüsse fielen.

DK wird eine Strafanzeige wegen des Angriffs einreichen, sagte er.

„So weit hat die Politik der Regierung, geführt“ sagte der DK-Politiker und forderte das regierende Fidesz und die Regierung auf, „die Anstiftung und den Hass zu beenden, bevor etwas noch Schlimmeres passiert“.

Die stellvertretende Bürgermeisterin des Bezirks, Zita Bakai-Nagy, sagte, ihre Partei hoffe, dass die am Tatort gesammelten Kugeln für DNA-Tests geeignet seien. Sie fügte hinzu, dass die Polizei das von einer Überwachungskamera auf der Straße von DKs Büro aufgenommene Material analysieren könne.

(Beitragsbild: DK’s Facebook Seite)