Wöchentliche Newsletter

Ungarn hat sich beim 200-Meter-Schmetterling der Schwimm-Europameisterschaft in Budapest so gut geschlagen, dass seine Teamkollegen praktisch miteinander konkurriert haben. Boglárka Kapás gewann die dritte Goldmedaille für Ungarn im 200-Meter-Schwimmen der Frauen, gefolgt von Katinka Hosszú. 

Am vierten Tag war Kapás‘ Vorsprung am Ende um mehr als eine Sekunde gewachsen, und sie beendete ihr Schwimmen weit vor ihren Konkurrenten. Nach ihr folgten Hosszú mit einer Zeit von 2: 08.14 und die Russin Svetlana Chimrova mit 2: 08.55. Mit einer Zeit von 2: 06.50 sicherte sich Kapás 2021 den zweitbesten Rekord der Welt für 200-Meter-Frauenschmetterling. Bei der Meisterschaft konnte Boglárka Kapás einen außergewöhnlichen Sieg im Finale des 200-Meter-Schmetterlings erringen, während Katinka Hosszú mit dem Silbergewinn folgen konnte.

Bis zur ersten Kurve schwamm Kapás Kopf an Kopf mit Hosszú und den anderen Konkurrenten. Während die Dänin Helena Rosendahl Bach bei der 100-Meter-Marke die Führung übernommen hatte, war sie nur von kurzer Dauer, da Kapás einen hohen Gang eingelegt hatte und beim Erreichen der 150-Meter-Marke einen deutlich klaren Vorsprung hatte:

Ich habe insgeheim auf eine persönliche Bestleistung gehofft, deshalb bin ich sehr glücklich. In den ersten 100 (Metern) war nichts entschieden, in den dritten 50 habe ich versucht, mich vorwärts zu bewegen, und ich hatte das Gefühl, dass ich mich von den anderen distanziere. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, dass es auch auf den letzten Metern keine Probleme geben würde.

Schwimm-EM in Budapest: Ungarinnen holten Gold- und Silbermedaille im 400m Lagen
Schwimm-EM in Budapest: Ungarinnen holten Gold- und Silbermedaille im 400m Lagen

Katinka Hosszú gewann das 400m-Lagenschwimmen bei den Schwimmeuropameisterschaften in Budapest. Zweite wurde überraschenderweise ihre 17 Jahre alte Landsfrau, Viktória Mihályvári-Farkas. Katinka Hosszú ist mit diesem Sieg nach 2012, 2014 und 2016 zum vierten Mal Europameisterin im 400m Lagen geworden, wobei sie insgesamt 15 Goldmedaillen bei Europameisterschaften geholt hat. Damit ist sie die erfolgreichste ungarische Schwimmerin […]Continue reading

Dies ist nicht nur eine sehr beeindruckende Zeit, sondern lässt auch eine großartige Leistung von Kapás bei den Olympischen Spielen in Tokio erahnen. Um bei den kommenden Olympischen Spielen zu gewinnen, müsste sie sich hypothetisch eine Zeit unter 2:06 sichern.

Hosszú, mit einer Zeit von 2: 08.14, fühlte dass sie ein bisschen enttäuscht war und sagte, sie habe nicht alles gegeben. Sie sagte, sie hätte auf den ersten 100 Metern schneller starten sollen, sich aber stattdessen an die anderen angepasst. Hosszú sollte nicht zu hart mit sich selbst sein, da sie seit 2009 den 200-Meter-Schmetterlings-Europarekord von 2: 04.27 hält.

Schwimm-EM in Budapest: Ungarn gewinnt zweites Gold
Schwimm-EM in Budapest: Ungarn gewinnt zweites Gold

Kristóf Milák belegte den ersten Platz beim 200-Meter-Schmetterling der Männer mit der zweitschnellsten Zeit in der Geschichte bei der Schwimm-Europameisterschaft in Budapest. Dies ist das zweite Gold für Ungarn in der diesjährigen Europameisterschaft, nachdem Katinka Hosszú mit einer Zeit von 4: 34,76 im 400-Meter-IM der Frauen den ersten Platz belegt hatte. Mittwoch war der dritte […]Continue reading

Die ungarischen Athleten haben in der Duna Arena alle sehr gute Leistungen erbracht, und 2021 wurde ein guter Start hingelegt. Einen Tag vor diesem Sieg gewann Kristóf Milák Gold beim 200-Meter-Schmetterling der Männer, ebenso wie Katinka Hosszú beim 400-Meter-Einzelmedley der Frauen am ersten Tag.

(Via: Hungary Today – Tamás Vaski, Beitragsbild: Tamás Kovács/MTI)