news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Semjén: Diaspora-Ungarn sind Teil der Nation

MTI - Ungarn Heute 2019.11.14.

Seit 2010 sind Diaspora-Ungarn „mit gleichem Gewicht und gleichem Respekt“ Teil der ungarischen Nation, genauso wie ethnische Ungarn im Karpatenbecken – sagte der stellvertretende Ministerpräsident Zsolt Semjén am Donnerstag auf der 9. Plenartagung des „Ungarischen Diasporarates“ in Budapest.

Semjén, der für ungarische Gemeinden im Ausland zuständig ist, sagte, dass die Diaspora-Ungarn in der kommunistischen Ära als „Feinde“ galten und danach zwischen 1990 und 2010 vernachlässigt wurden.

Aber seit 2010, als die Fidesz-Christdemokraten an die Macht kamen, seien alle Mitglieder der Diaspora in Ungarn willkommen, sagte er.

Semjén begrüßte, dass durch die von der Fidesz-Regierung eingeleiteten vereinfachten Staatsbürgerschaftsverfahren mehr als 1,1 Millionen ungarische Staatsbürger geworden sind.

Er dankte der Diaspora dafür, dass sie Ungarn auch in schwierigen Situationen stets unterstützte.

Árpád János Potápi, Staatssekretär für ethnisch-ungarische Gemeinden im Ausland, teilte mit, dass in diesem Jahr Vertreter von rund 100 Organisationen aus 32 Ländern an der Plenarsitzung teilgenommen hätten.

(Beitragsbild: MTI – Szilárd Koszticsák)