news letter

Wöchentliche Newsletter

Siemens Mobility investiert 9 Millionen Euro in Ungarn

Ungarn Heute 2021.03.26.

Siemens Mobility, das Geschäftsfeld für Verkehrstechnik des Siemens-Konzerns, investiert mit der Unterstützung der ungarischen Regierung 3,3 Milliarden Forint (9 Millionen Euro) in Budapest – kündigte Péter Szijjártó, Minister für Außenwirtschaft und auswärtige Angelegenheiten an. Die Investition schafft 120 neue Arbeitsplätze.

Auf der Pressekonferenz wurde auch gesagt, dass der ungarische Staat zum Projekt, welches die Digitalisierung des schienengestützten Verkehrs unterstützt, mit 816 Millionen Forint (2.2 Millionen Euro) beiträgt.

Regierung unterzeichnet strategische Partnerschaft mit Siemens
Regierung unterzeichnet strategische Partnerschaft mit Siemens

Die Regierung hat eine strategische Kooperationsvereinbarung mit Siemens Energy unterzeichnet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit und fügte hinzu, dass sie ein Investitionsprojekt in Höhe von einer Milliarde Forint (2,8 Mio. EUR) in Ungarn starten werde. Außenminister Péter Szijjártó sagte, dass die Regierung 294 Millionen Forint zum Projekt beitragen werde. Im Rahmen des Partnerschaftsabkommens werde […]Continue reading

Minister Szijjártó fügte hinzu, dass die Investition von Siemens Mobility beweise, dass die führenden Unternehmen der Welt bereits nicht nur ihre Produktion, sondern auch ihre Geschäftsbereiche für Entwicklung nach Ungarn lagern. Wenn die ungarische Regierung sie dabei unterstütze, dann trägt sie damit auch dazu bei, dass die ungarischen Fachleute das Land nicht verlassen.

Finanzminister: 2021 soll das Jahr des Wachstums für die ungarische Wirtschaft sein!
Finanzminister: 2021 soll das Jahr des Wachstums für die ungarische Wirtschaft sein!

Finanzminister Mihály Varga hat auf seiner Social-Media-Seite mitgeteilt, dass das Großunternehmen-Investitionsprogramm, wodurch im Jahr 2020 16.500 Arbeitsplätze erhalten werden konnten, auch im kommenden Jahr fortgesetzt wird. Im Rahmen des Großunternehmen-Investitionsprogramms hat die ungarische Regierung im vergangenen Jahr bis zum 29. Dezember insgesamt 43 Investitionen im Wert von insgesamt 70 Milliarden Forint unterstützt. Dank des Programms […]Continue reading

Der Generaldirektor von Siemens Mobility erklärte, dass durch die Investition spezielle Softwares für die Bereiche Planung, Sicherheit sowie selbstfahrende Züge entwickelt werden können. László Ludvig fügte hinzu, dass sie den Standort Ungarn in einem harten Wettbewerb ausgewählt haben.

Quelle: vg.hu   Bild: Siemens Mobility – Facebook