news letter

Wöchentliche Newsletter

Staatssekretariat für nationale Politik pflegt den Kontakt zu Diaspora-Ungarn

MTI - Ungarn Heute 2020.12.12.
FIZETŐS

Das Staatssekretariat für nationale Politik, das für die ungarischen Gemeinden im Ausland zuständig ist, unterhält einen regelmäßigen Kontakt zu Dispora-Ungarn, sagte Péter Szilágyi, Ministerkommissar.

Ein Treffen der ungarischen Wochenendschulen wurde schon seit 2018 organisiert und rund 111 Leiter von Bildungseinrichtungen kamen aus 28 Ländern zur diesjährigen Veranstaltung, sagte Péter Szilágyi nach Online-Gesprächen mit Mitgliedern der kanadischen Diaspora.

Aus Kanada haben 15 Personen an dem Treffen teilgenommen, das im Laufe der Jahre immer beliebter geworden ist, fügte er hinzu.

In der nahen Zukunft wird eine neue Online-Plattform für den Austausch von Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt, um den ungarischen Lehrern, die in den Wochenendschulen tätig sind, zu helfen. Derzeit sind dem Büro 250 ungarische Wochenendschulen auf der ganzen Welt bekannt, fügte er hinzu.

Orbán: Ungarn soll seine Einwanderungspolitik aufrechterhalten
Orbán: Ungarn soll seine Einwanderungspolitik aufrechterhalten

Ungarn muss eine Anti-Einwanderungspolitik aufrechterhalten, weil „nur Ungarn Ungarn ersetzen können“, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán auf der 9. Plenartagung des ungarischen Diasporarats am Donnerstag in Budapest. „Ein vom Bevölkerungsrückgang betroffenes Land darf nicht unter der Illusion leben, dass es demografische Probleme lösen kann, ohne eigene Anstrengungen zu unternehmen“, sagte Orbán. Die Regierung werde ihren Kampf […]Continue reading

Die Regierung unterstützt seit 2019 Wochenendschulen mit Hilfe von verschiedenen Bewerbungen, betonte Szilágyi. In diesem Jahr wurden 261 Projekte mit 364 Millionen Forint (1 Mio. EUR) unterstützt, darunter wurden 43,9 Millionen Forint für 30 Anträge von 25 kanadischen ungarischen Organisationen bezahlt.

Szilágyi fügte noch hinzu, dass seit dem Start des Kőrösi Csoma-Programms der Regierung im Jahr 2013 rund 625 Stipendien an Menschen vergeben wurden. Das Programm hat ca. 45 000 in der Diaspora lebende Ungarn erreicht.

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Péter Komka)