news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Starke Luftverschmutzung durch Verbrennung von Abfällen

MTI - Ungarn Heute 2019.10.22.

Die Verbrennung von Abfällen durch Privatpersonen verursacht einen Großteil der ungarischen Luftverschmutzung. Schlechte Luftqualität durch eine hohe Konzentration von Staubpartikeln wurde am Wochenende in mehreren Städten gemeldet, dies teilte András Rácz, Umweltstaatssekretär im Landwirtschaftsministerium mit. 

Eine im vergangenen Jahr durchgeführte Meinungsumfrage ergab, dass die Menschen glauben, dass die hohe Konzentration an Staubpartikeln in der Luft hauptsächlich auf Industrie und Verkehr zurückzuführen ist, sagte Rácz. In Wirklichkeit ist dies jedoch nur für etwa 25% der Verschmutzung verantwortlich, und die Bürger verursachen tatsächlich den größten Teil der Verschmutzung.

Rund 14% der Befragten gaben „zu“, dass sie trotz ihrer Illegalität Abfälle verbrannt hätten. Die Meinungsumfrage ergab auch, dass rund ein Viertel der Bevölkerung die Luftverschmutzung für das größte Umweltproblem hielt, und die Regierung sollte dies hervorheben, um die Situation zu verbessern, sagte Rácz. Deshalb hat die Regierung eine Kampagne mit dem Titel „heat smart“ gestartet, die Informationen über Möglichkeiten zur Kontrolle der Heizkosten, einschließlich der richtigen Verbrennungsmethoden verbreitet.

(Via: balaton-zeitung.info, mti.hu, Beitragsbild: MTI)