Wöchentliche Newsletter

Stöger soll nach Budapest kommen

Ungarn Heute 2021.05.19.
FIZETŐS

Wie die österreichische Kronen Zeitung berichtet, hat sich die ungarische Fußballmannschaft Ferencváros mit dem Österreicher Peter Stöger geeinigt, der Sergei Rebrov als neuer Trainer ablösen soll. Rebrov könnte in der Ukraine bleiben und Andriy Shevchenko auf der Bank der Nationalmannschaft ablösen.

„Der Zwei-Jahres-Vertrag liegt bereit, nur noch die Unterschrift fehlt – diese soll erfolgen, nachdem Stöger die Saison mit der Austria beendet hat“ so das Portal Kronen Zeitung am Mittwoch.

Fußball: Ferencváros Budapest zum dritten Mal nacheinander Meister!
Fußball: Ferencváros Budapest zum dritten Mal nacheinander Meister!

Beim gestrigen traditionellen Derby zwischen Ferencváros Budapest und Újpest FC haben die Gastgeber mit 3-0 gewonnen. Damit sind die grün-weißen zum 32. Mal in ihrer Geschichte und zum 3. Mal nacheinander ungarischer Fußballmeister geworden. Auf das erste Tor musste man in der Groupama-Arena nicht lange warten: Myrto Uzuni hat in der 13. Minute das 1-0 […]Continue reading

Die Verpflichtung des 55-jährigen Österreichers zur „Fradi“ konnte stattfinden, da sich der ungarische Meister von seinem derzeitigen Trainer Sergei Rebrov trennt. Der Vertrag des ukrainischen Trainers in Budapest läuft noch bis 2022, aber es gibt viele Fragen zu seiner Zukunft und seit Wochen kursieren Gerüchte, dass er seine Karriere anderswo fortsetzen wird.

Peter Stöger ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler und nunmehriger -trainer und -funktionär. Seit dem 1. August 2019 ist er in verschiedenen Funktionen bei Austria Wien tätig, seit der Saison 2020/21 führt er die „Veilchen“ wieder als Cheftrainer.

(Via: Kronen Zeitung, Titelbild: MTI/EPA/Friedemann Vogel)