news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Syrien: Wiener Priester eröffnet Großbäckerei bei Damaskus, Ungarn hilft dabei

Ungarn Heute 2020.10.05.
FIZETŐS

Der Wiener melkitische Priester Hanna Ghoneim hat mit seinem Hilfswerk „Korbgemeinschaft“ geschafft, in Syrien eine Großbäckerei aus dem Boden zu stampfen, die künftig bis zu 10.000 bedürftige Menschen täglich mit günstigem und zugleich hochwertigem Brot versorgen soll – berichtet vaticannes.va.

„Heute verdient ein normaler Beamter in Syrien ein Monatsdurchschnittsgehalt von 20 bis 30 Euro. Wie soll man mit einem solchen Betrag eine fünfköpfige Familie ernähren?“ fragte Ghoneim und fügte hinzu: Die Menschen, die keine Arbeit haben, bekämen darüber hinaus kaum Sozialhilfe. „Hin und wieder erhalten sie Hilfspakete, jedoch auch dies nicht regelmäßig und in längeren Intervallen von etwa zwei bis drei Monaten“, so der melkitische Priester.

Hungary Helps Stipendium für Christen aus dem Nahen Osten

Mit seiner Bäckerei will Ghoneim einen Beitrag zur Grundversorgung der Bevölkerung leisten. Das Baugrundstück wurde von der örtlichen melkitischen Pfarre zur Verfügung gestellt; Projektträger ist das melkitische griechisch-katholische Patriarchat in Damaskus. Die Kosten für das Großprojekt betrugen mehr als 400.000 Euro. Dank zahlreicher kleiner und großer Spender u.a. aus Österreich, Deutschland, Ungarn und Schweden ist das Projekt bereits weitgehend ausfinanziert.

(Via: vaticannews.va, Beitragsbild: MTI/EPA/Ahmed Mardnli)