news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Szijjártó: Anti-ungarische Gefühle könnten Ungarns Position zu Rumänien beeinflussen

MTI - Ungarn Heute 2019.07.01.

Eine zunehmende anti-ungarische Stimmung in Rumänien könnte sich auch auf die Position und Entscheidungen Ungarns auswirken, die Rumänien betreffen, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Montag.

Die Aufrechterhaltung von Beziehungen, die auf gegenseitigem Respekt beruhen, sei wichtig, da in Rumänien ethnische Ungarn in Minderheiten leben, sagte er nach einer Pressekonferenz zu einem anderen Thema.

„Es ist daher bedauerlich, dass die anti-ungarischen Gefühle bis auf die höchsten Ebenen der rumänischen Politik vordringen“, sagte der Minister.

Die Aufrechterhaltung guter Beziehungen sei nicht nur für die ethnischen Ungarn, sondern auch für Rumänien von großer Bedeutung, da sich das Land nur dann auf die Zusammenarbeit Ungarns in europäischen Angelegenheiten und Handelsfragen verlassen könne, fügte er hinzu.

(Beitragsbild: MTI/KKM – Zsolt Burger)