news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Quarantäne auf dem „japanischen“ Kreuzfahrtschiff verlängert

MTI - Ungarn Heute 2020.02.17.

Japan hat beschlossen, die Quarantäne eines Kreuzfahrtschiffes, das wegen eines Coronavirus-Ausbruchs vor der Küste des Landes harrt, um zwei Wochen zu verlängern, sagte der ungarische Außenminister.

Die ungarischen Bürger an Bord der „Diamond Princess“ sind immer noch beschwerdefrei, aber da sie Mitglieder der Besatzung sind, müssen auch sie noch zwei Wochen auf dem Schiff bleiben, nachdem der letzte Passagier – voraussichtlich – nächste Woche das Schiff verlassen hat, sagte Péter Szijjártó auf Facebook. Das Außenministerium werde mit ihnen in Kontakt bleiben und ihnen jede Unterstützung geben, die sie möglicherweise benötigen, fügte Szijjártó hinzu.

Der letzte Passagier der Diamond Princess wird nächste Woche vom Schiff gelassen. Gesundheitsbeamte begannen am Donnerstag mit der Evakuierung älterer Menschen vom Schiff, damit sie ins Krankenhaus gebracht werden konnten.

Die Diamond Princess hatte 2.666 Passagiere und 1.045 Besatzungsmitglieder aus 56 Ländern an Bord.

(Beitragsbild: MTI/EPA)