news letter

Wöchentliche Newsletter

Testkapazitäten erweitert: Auch Medizinabsolventen eingesetzt

MTI - Ungarn Heute 2020.10.29.

Der Ungarische Nationale Rettungdienst (OMSZ) hat angekündigt, in den kommenden Tagen weitere 200 COVID-19-Testeinheiten einzusetzen.

„Der Anspruch auf COVID-19-Tests ist in den letzten Tagen erheblich gestiegen“ sagte OMSZ-Sprecher Pál Győrfi am Mittwoch gegenüber den öffentlichen Medien. Während vor nicht allzu langer Zeit der Rettungsdienst einige hundert Anfragen für Tests pro Tag erhielt, bekamen sie in den letzten Wochen über 5.000 tägliche Anfragen. In der letzten Zeit wollten sich sogar mehr als 12.000 Menschen an einem einzigen Tag testen lassen.

Testkapazitäten erweitert: Auch Medizinabsolventen eingesetzt

Um die gestiegene Nachfrage befriedigen zu können, wird OMSZ mit Hilfe des Innenministeriums 200 zusätzliche mobile Testeinheiten im ganzen Land einsetzen, sagte der Sprecher. Die Einheiten werden aus Studienabgänger der Medizin bestehen, die von der OMSZ ausgebildet wurden, und ihre Fahrzeuge werden vom Ministerium geliefert.

Die zusätzlichen 200 Testeinheiten werden die Testkapazität des Rettungsdienstes „praktisch verdoppeln“.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Zoltán Máthé)