Wöchentliche Newsletter

Teuerstes Weingut Ungarns für 2 Milliarden Forint zu verkaufen

Ungarn Heute 2021.04.07.

Der Preis des Weinguts Liszkay in der Nähe des Plattensees wurde auf 2 Milliarden Forint (5,5 Millionen Euro) erhöht, obwohl es seit über zwei Jahren zum Verkauf steht.

Ende 2018 wurde bekannt, dass das Weingut bei der Gemeinde Monoszló, nur 6 Kilometer vom Plattensee entfernt, zu verkaufen ist. Die Immobilie, welche 2017 den Titel „schönstes Weingut Ungarns“ erhalten hat, kostete damals 1,6 Milliarden Forint (5 Millionen Euro).

Ausländische Investoren verschwinden praktisch vom Immobilienmarkt
Ausländische Investoren verschwinden praktisch vom Immobilienmarkt

Laut einer Meldung der Magyar Nemzet vom Mittwoch sind ausländische Käufer und Investoren in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie praktisch vom ungarischen Immobilienmarkt verschwunden. Unter Berufung auf Daten der ingatlan.com ging die ausländische Beteiligung am ungarischen Immobilienmarkt zwischen Januar und Oktober um 80 Prozent zurück. Mehr als die Hälfte der Immobilien in Budapest wurden von […]Continue reading

Im Preis sind neben dem Gebäude auch die vollständige Einrichtung, der Maschinenpark für die Weinbereitung sowie der Weinbestand enthalten. Im 1615 Quadratmeter großen dreistöckigen Gebäude befinden sich 9 besonders eingerichtete Zimmer und 12 Badezimmer. Das Weingut ist von einem großen Jagdrevier umgeben.

Quelle: 24.hu  Bild: Liszkay Borkúria – Facebook