Wöchentliche Newsletter

„Top 100 ungarische Weine 2021“ erschienen

Ungarn Heute 2021.09.03.

Die Trends der letzten Jahre setzen sich fort, in dem die Konsumenten immer mehr die leichten, fruchtigen Weine bevorzugen und die Sekte eine stets höhere Qualität aufweisen– stellt sich aus der Ausgabe „Top 100 ungarische Weine 2021“ heraus.

Die Fachjury, welche die besten Weine ausgewählt hat, bestand aus verschiedenen Sommeliers und wurde vom bekannten Weinakademiker Attila Fiáth geleitet.

Decanter World Wine Awards – Ungarische Weine haben gut abgeschnitten
Decanter World Wine Awards – Ungarische Weine haben gut abgeschnitten

Stierblut aus Eger (Erlau) wurde mit dem Preis "Best in Show“ ausgezeichnet, damit ist er unter den besten 50 Rotweinen der Welt!Continue reading

Die Ausgabe enthält für die Winzer verschiedene Tipps bezüglich der speziell für die Weinbauer gerichteten Subventionen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in der neuen Förderphase. Darüber hinaus kann sie auch den Konsumenten hilfreich sein, indem jegliche Weine auch im Einzelhandel erhältlich sind.

Winzer István Szepsy: „In der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts kannst du etwas bleiben, was auch deine Vorfahren waren“
Winzer István Szepsy: „In der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts kannst du etwas bleiben, was auch deine Vorfahren waren“

Vor 30 Jahren hatte die Winzerfamilie Szepsy eine Vision, Tokaj auf den ersten Platz unter den historischen Weingebieten Ungarns zu bringen – erzählt István Szepsy dem Porträt-Video unseres Herausgebers, der „Freunde von Ungarn Stiftung“. Die Familie beschäftigt sich seit dem 16. Jahrhundert mit Weinbau und erhielt 1631 den Adelstitel. Vater und Sohn erzählen über Tradition, […]Continue reading

In der Beilage werden die aktuellen Entwicklungen im Tokajer Weingebiet mit Interviews mit den berühmten Winzern István Szepsy und János Árvay, sowie mit der Winzerin der Winzer 2021, Judit Bodó, präsentiert. Zusätzlich können die Leser virtuell das Weingut von Csaba Malatinszky besuchen, den einer der renommiertesten Weinkritiker der Welt, Steven Spurrier, als „Monsieur Cabernet Franc“ bezeichnet.

Quelle: vg.hu  Bild: Pixabay