Wöchentliche Newsletter

Tschechische Polizisten halfen beim Aufhalten der Migranten an Ungarns Südgrenze

Ungarn Heute 2021.10.28.
FIZETŐS

In der Nacht auf Mittwoch wurde an der ungarischen Südgrenze ein Schleuser festgenommen sowie 71 illegale Migranten aufgehalten. Die Aktion haben auch tschechische Polizisten unterstützt, welche ihre ungarischen Kollegen bei der Bekämpfung der illegalen Migration unterstützen.

Die ungarischen Polizisten haben gemeinsam mit ihren tschechischen Kollegen und den Soldaten in der Nacht von 26. auf 27. Oktober 71 illegale Migranten in mehreren Gruppen an der serbisch-ungarischen Grenze südlich von Szeged (Szegedin) aufgehalten. Die Einwanderer haben behauptet, syrische, afghanische und türkische Staatsbürger zu sein, jedoch konnten sie ihre Identität nicht nachweisen.

Fünfzig tschechische Polizeibeamte unterstützen die Südgrenzen Ungarns
Fünfzig tschechische Polizeibeamte unterstützen die Südgrenzen Ungarns

Fünfzig tschechische Polizeibeamte sind am Freitag in Budapest eingetroffen, um den Schutz der Schengen-Grenzen der Europäischen Union in Südungarn zu unterstützen.Continue reading

Auch ein Schleuser wurde festgenommen, der in einem PKW Ford Galaxy insgesamt 17 Migranten transportiert hat. Für Menschenschmuggel kann man in der Regel eine Freiheitsstrafe von 1.5 und in schweren Fällen sogar 5-15 Jahren bekommen. Der Organisator oder Koordinator der Straftat kann mit einer Freiheitstrafe von 10-20 Jahren rechnen.

Quelle: mno.hu  Bild: MTI/Gergely Zoltán