Wöchentliche Newsletter

UEFA reduziert Strafe gegen ungarische Fans

MTI - Ungarn Heute 2021.11.18.

Der europäische Fußballverband UEFA hat seine frühere Sanktion, nach der die ungarische Nationalmannschaft drei europäische Spiele hinter verschlossenen Türen bestreiten sollte, auf zwei Spiele reduziert, wobei die Einschränkung bezüglich des zweiten Spiels für zwei Jahre ausgesetzt wurde, teilte der ungarische Verband MLSZ am Mittwoch auf seiner Webseite mit.

Die UEFA hatte ihre ursprüngliche Entscheidung vom 9. Juli aufgrund „diskriminierender Verhaltensweisen“ von Fans der ungarischen Mannschaft getroffen. Der europäische Verband verhängte außerdem eine Geldstrafe von 100.000 Euro gegen MLSZ.

Ungarn-England-WM-Quali: Buhrufe und Affenlaute in Budapest?
Ungarn-England-WM-Quali: Buhrufe und Affenlaute in Budapest?

Nach den mutmaßlichen rassistischen Beleidigungen gegen die englischen Nationalspieler Jude Bellingham und Raheem Sterling hat der englische Fußballverband Ermittlungen durch die FIFA gefordert.Continue reading

MLSZ legte gegen die Entscheidung vom Juli Berufung ein und erklärte, die Fans hätten sich bei den umstrittenen Spielen in Budapest und München „größtenteils“ anständig verhalten.

(Titelbild/Illustartion: MTI/Tibor Kovács)