news letter

Wöchentliche Newsletter

Umfrage: Mehrheit der Ungarn gegen Aufhebung der Corona-Einschränkungen

Ungarn Heute 2021.02.10.

59 Prozent der Befragten äußerten sich zufrieden über dir derzeitigen Corona-Einschränkungen der ungarischen Regierung – stellte sich aus der Umfrage des regierungsnahen Meinungsforschungsinstituts Nézőpont heraus. Ministerpräsident Viktor Orbán kündigte außerdem eine nationale Konsultation über das Ausmaß der Aufhebung der Maßnahmen an.

Seit November 2020 beträgt die Zahl derjenigen, welche die Maßnahmen der Orbán-Regierung in Bezug auf die Pandemie für richtig halten, über 50 Prozent. Nach den aktuellen Daten wollen 59 Prozent die Beibehaltung, 22 Prozent die Aufhebung, sowie 11 Prozent die weitere Verschärfung der Einschränkungen. Nach dem Institut kann sich aber die Zahl der Befürworter der Öffnung mit der steigenden Zahl der Impfungen und der Verbesserung der Wetterverhältnisse erhöhen. Vor allem Jugendliche zwischen 18 und 29 Jahren unterstützen die Öffnung (41 Prozent), aber auch in dieser Altersgruppe sind die Befürworter der Einschränkungen in der relativen Mehrzahl (50%).

Orbán kündigt Nationale Konsultation über die Wiedereröffnung des Landes an
Orbán kündigt Nationale Konsultation über die Wiedereröffnung des Landes an

Dem Aktionsplan zum Wirtschaftsschutz werde der Aktionsplan zum Neustart der Wirtschaft folgen – sagte Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán bei der Veranstaltung der Ungarischen Industrie- und Handelskammer (MKIK) zur Jahreseröffnung der ungarischen Wirtschaft. Er kündigte an, dass eine nationale Konsultation über Aufhebung der Corona-Einschränkungen durchgeführt werde. Der Premier erinnerte: Der Aktionsplan zum Wirtschaftsschutz, welcher von März […]Continue reading

Die Regierung plant die Öffnung in zwei Schritten, ab Anfang März bzw. ab Anfang April, durchzuführen. Über deren Ausmaß wird die Bevölkerung im Rahmen einer nationalen Konsultation am 15. Februar befragt.

Bild: Pixabay  Quelle: 24.hu