news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Ungarische Ärzte treffen in der Botschaft

Ungarn Heute 2019.06.20.

Am 18. Juni trafen sich fast 70, in Österreich lebende und praktizierende ungarische Ärzte in der ungarischen Botschaft in Wien. Die Veranstaltung wurde von Andor Nagy, dem ungarischen Botschafter in Wien, initiiert, der daran interessiert ist, „die Ungarn mit herausragender Leistung aus den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Sport und Wissenschaft zusammenzubringen“. Die Veranstaltung wurde von dem Semmelweis Ärzteverein organisiert.

„In Österreich helfen hunderte ungarnstämmige ÄrztInnen den Kranken. Vor diesem Beruf salutierend begrüßten wir gestern zahlreiche ÄrztInnen mit der Kooperation vom Semmelweis Ärzteverein.“  – berichtete die Ungarische Botschaft auf ihrer Facebook-Seite.

  1. Juli: Tag der ungarischen Ärzte

Vor 201 Jahren, am 1. Juli 1818, wurde Ignaz Semmelweis in der Stadt Buda in Ungarn geboren. Semmelweis wurde später Facharzt in Österreich. Er hatte die Idee, dass Ärzte vor dem Kontakt mit Patienten ihre Hände desinfizieren sollen. Desinfizieren heißt keimfrei machen. Für seine Idee wurde er damals verspottet und für verrückt erklärt. Bis heute werden dadurch aber Millionen Menschenleben gerettet.

Retter der Mütter bekommt Statue in Wien