news letter

Wöchentliche Newsletter

Ungarische Lehrergewerkschaft will Öffnung der Schulen am 19. April verhindern

Ungarn Heute 2021.04.10.

Die ungarische Lehrergewerkschaft PDSZ will die Wiederöffnung der ungarischen Schulen am 19. April verhindern. Ihre Initiative kann jeder mit seiner Unterschrift unterstützen. Inzwischen kündigte Ministerpräsident Viktor Orbán an, dass die Öffnung der Mittelschulen auf 10. Mai verschoben wurde.

Die Gewerkschaft bittet die Bevölkerung darum, ihren Brief zur Verhinderung der Öffnung der Schulen am 19. April auf ihrer Homepage zu unterschreiben. Sie weisen in ihrem Argument auf eine Umfrage hin, nach der viele Lehrer und Schüler die Wiederaufnahme des normalen Unterrichts noch für verfrüht halten. Sie fügen hinzu, dass die Lehrer die Arbeitsverrichtung nach dem geltenden Gesetz verweigern können, wenn die Gesundheit der Schüler nicht gewährleistet werden kann.

Orbán: "Gymnasien öffnen erst am 10. Mai, Abitur findet nur schriftlich statt"
Orbán:

„Erst am 10. Mai werden die Gymnasien wieder öffnen und es wird nur ein schriftliches Abitur geben“ kündigte Ministerpräsident Viktor Orbán in seinem Freitagsinterview mit dem staatlichen Rundfunk an. Laut Orbán kann die britische Mutation nur durch Impfung besiegt werden, so forderte er alle auf, sich impfen zu lassen. Er sprach auch darüber, dass die […]Continue reading

Nach der Gewerkschaft sei die Öffnung nicht nur aus dem Grund unsicher, dass die Immunität bei den Lehrern nach der Impfung der ersten Dosis noch nicht vorhanden ist, sondern auch deswegen, weil sich die britische Corona-Mutation bei den Kindern schneller verbreite. Noch dazu kann es auch vorkommen, dass in einem 50 Quadratmeter großem Klassenzimmer 30 Schüler anwesend sind, und auch das Tragen der Maske nicht vorgeschrieben ist.  Ihrer Meinung nach sei daher die einzige verantwortungsvolle Entscheidung, dass der Fernunterricht fortgesetzt wird.

Molekularbiologe rät von Öffnung der Schulen ab
Molekularbiologe rät von Öffnung der Schulen ab

Zsolt Boldogkői, Molekularbiologe und Universitätsprofessor hält die Öffnung der Schulen im April für verfrüht, da die Kinder noch nicht geimpft werden und die Impfung der Lehrer bis dahin noch keine ausreichende Immunität gewährleisten werde. Er fügte auf seiner Social-Media-Seite hinzu, dass die britische Mutation gefährlich für die Kleinen sei, und dass sie das Virus nach […]Continue reading

Ministerpräsident Viktor Orbán kündigte am Freitag an, dass die Mittelschulen erst am 10. Mai geöffnet werden und das Abitur nur in schriftlicher Form stattfinden wird.

Quelle: index.hu  portfolio.hu   Bild: Pixabay