news letter

Wöchentliche Newsletter

Ungarische Streitkräfte erhalten 130 Milliarden Forint für Entwicklungen

MTI - Ungarn Heute 2021.03.17.
FIZETŐS

Norwegen stellt Ungarn 348,5 Millionen Euro zur Verfügung, um die Verteidigungsfähigkeiten Ungarns durch „Export Credit Norway“ (ECN) und die norwegische Exportkreditgarantie-Agentur (GIEK) zu stärken, teilte das Finanzministerium am Mittwoch mit. Der Kredit ist an den NASAMS-Vertrag über 410 Millionen Euro gebunden, den der ungarische und norwegische Zulieferer Kongsberg Defence and Aerospace AS im vergangenen November abgeschlossen hat.

Die Finanzierung ist billig und wird dazu beitragen, die Staatsschuldenkurve günstig zu halten und dem Land eine breitere Grundlage für das Schuldenmanagement zu geben, sagte das Ministerium. Der Kreditrahmen gilt im Rahmen des Zrínyi-Verteidigungs- und Streitkräfteentwicklungsprogramms, „des größten und umfassendsten Verteidigungsprogramms der letzten 25 Jahre“.

Verteidigungsminister: Erhöhung der Verteidigungsausgaben geplant
Verteidigungsminister: Erhöhung der Verteidigungsausgaben geplant

Die ungarischen Verteidigungsausgaben werden im Jahr 2021 weiter auf 1,66 Prozent des BIP steigen und sich damit der von der NATO geforderten 2 Prozent nähern, sagte der Verteidigungsminister am Montag. Der am Freitag vom Parlament genehmigte Zentralhaushalt hat im nächsten Jahr 778 Milliarden Forint (2,2 Milliarden Euro) für Verteidigungszwecke bereitgestellt. Das bedeutet ein Anstieg von […]Continue reading

(Via: mti.hu, Titelbild: MTI – János Mészáros)