news letter

Wöchentliche Newsletter

Ungarischer Extremsportler versucht erneut über den Atlantik zu rudern

Ungarn Heute 2020.12.18.
FIZETŐS

Nach einem missglückten Versuch im Januar versucht der ungarische Extremsportler Gábor Rakonczay im Dezember erneut mit seinem Stehpaddel über den Atlantik zu rudern.

Der 39-jährige Ruderer und Kanute sagte der Zeitung Nemzeti Sport, dass er auf den Kanaren 10-12 Tage Vorbereitung für die lange Fahrt braucht. Er versucht diese Strecke als Erster in der Welt mit einem Wasserfahrzeug ohne Kabine zurückzulegen. Er fügte hinzu: Nach seinen Berechnungen sind ungefähr 60-65 Tage für die 5200 Kilometer notwendig.

Der erste Ungar, der den Südpol erreicht hat
Der erste Ungar, der den Südpol erreicht hat

Der Extremsportler Gábor Rakonczay erreichte gestern den Südpol und ist damit der erste Ungar, der dies jemals getan hat. Von der Küste der Antarktis ausgehend, brauchte er 44 Tage und vier Stunden, um die 917 km lange Strecke zurückzulegen. Die Wettbewerber mussten in Teams arbeiten. Rakonczays Team bestand aus drei weiteren Mitgliedern, aber er führte […]Continue reading

Rakonczay hat früher gemeinsam mit drei Partnern auf der Antarktis 914 Kilometer in 44 Tagen zu Fuß bis zum Südpol zurückgelegt. Obwohl – wie er sagte – diese Expedition physisch am meisten belastend war, wird die jetzige Herausforderung jedoch hinsichtlich Gefährlichkeit alle bisherige übertreffen. Darüber hinaus hat er den Atlantik bereits zwei Mal, im Jahr 2007 und 2012, durchschwommen, wobei er damals nicht geglaubt hätte, dass diese Aufgabe auch mit einem Boot ohne Kabine verwirklicht werden kann.

Der Extremsportler hat als erster Ungar den Südpol erreicht und als Läufer regelmäßig Ultramarathon-Strecken zurückgelegt.

(Foto: MTI/Rakonczay Viktória)