Wöchentliche Newsletter

Rettungsdienst stellt neue Uniform in einem Chippendales-Video vor

Ungarn Heute 2022.01.13.

Auf seiner Social-Media-Seite hat der Ungarische Rettungsdienst (OMSZ) die Ankunft der neuen Uniformen für Krankenwagen in einem Video im Stil von Chippendale angekündigt. Viele kritisieren aber das Video und sagen, dass es sexistisch sei.

„Auf Wunsch unserer Kollegen ist die neue Uniform des Rettungsdienstes jetzt mit abnehmbaren Ärmelwesten, Gürteln, optionalen Taschen und Knieschützern ausgestattet, die von außen eingesetzt werden können“, schrieb der Ungarische Rettungsdienst auf Facebook und stellt die neuen Uniformen in einem Video vor.

In dem Video sitzen vier Bürofrauen gelangweilt an ihren Schreibtischen, als ein sportlicher Rettungsmann hereinkommt, um die neue Uniform anzuprobieren. Alle vier Frauen machen deutlich, dass sie den Mann attraktiv finden.

Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Rettungsdienst ist Hauptaufgabe
Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Rettungsdienst ist Hauptaufgabe

Die Regierung und das Ministerium für Humanressourcen betrachten die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Rettungsdienst als eine hervorgehobene Aufgabe, sagte der Personalminister am Montag und markierte den Tag der Rettungsdienste in Ungarn. Miklós Kásler sagte in einer Facebook-Videobotschaft, dass aufgrund der kontinuierlichen Entwicklung seit 2010 über tausend Krankenwagen gekauft, 107 Krankenwagenstationen erneuert und 34 neue Stationen […]Continue reading

Die Kommentare unter dem Video sind vielfältig: Viele finden es gut und loben die Vermarkter für die großartige Idee, während andere das Video kritisieren und sagen, dass es sexistisch sei.

(Via: Telex, HVG, Titelbild: Screenshot aus dem Video)