Wöchentliche Newsletter

Ungarn erhält mehrere Impfstofflieferungen diese Woche

MTI - Ungarn Heute 2021.05.12.

Ungarn wird diese Woche mehrere Impfstoff-Lieferungen erhalten: unter anderen von den Firmen Moderna, AstraZeneca und Janssen. Eine Lieferung von Pfizer und 200.000 Dosen des Sputnik-Impfstoffs sind am Dienstag eingetroffen. 

Ungarn liegt weiterhin an zweiter Stelle in Europa, was die Impfrate der Bevölkerung betrifft. Etwa 44 Prozent der Ungarn seien geimpft worden, während der EU-Durchschnitt bei 28 Prozent liegt.

Insgesamt haben sich bisher 4,971 Millionen Menschen zur Impfung angemeldet und etwa 80 Prozent haben zumindest ihre erste Dosis erhalten. Die Impfung wird derzeit für alle Altersgruppen angeboten und kann online gebucht werden. Derzeit kann man sich für eine Impfung mit dem chinesischen Sinopharm, dem britischen AstraZeneca und dem russischen Sputnik anmelden.

Corona am Dienstag: Immer weinger Krankenhauspatienten
Corona am Dienstag: Immer weinger Krankenhauspatienten

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Ungarn lag in den letzten 24 Stunden bei 493. 99 COVID-Patienten starben. Aktuell gibt es in Ungarn rund 188 083 Coronavirus-Infizierte. Damit haben sich seit dem Pandemie-Beginn insgesamt 792 879 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Ungarn sind seit Beginn der Corona-Pandemie  28 792 Menschen an den Folgen einer COVID-19-Infektion […]Continue reading

Ungarn hat insgesamt 24 Millionen Dosen Impfstoff aus der EU bestellt, davon sind 20 Prozent von vier Herstellern (Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Janssen) schon angekommen. Pfizer hat bisher die größte Menge, insgesamt 3,2 Millionen Dosen nach Ungarn geschickt.

(Via: mti.hu, Titelbild: MTI – Attila Balázs)