news letter

Wöchentliche Newsletter

Ungarn schickt Flugzeug nach China für die erste Lieferung des Sinopharm-Impfstoffs

Ungarn Heute 2021.02.15.

Das ungarische Flugzeug ist heute früh nach Peking gestartet, um die erste Lieferung des Corona-Impfstoffs Sinopharm abzuholen, kündigte Staatssekretär Tamás Menczer am frühen Montag auf der Facebook-Seite an. 

Menczer sagte in seinem Video, dass 550.000 Dosen des Impfstoffs in das Flugzeug geladen würden, welches voraussichtlich am Dienstag gegen Mittag nach Ungarn zurückkehren wird.

Erste Sputnik V-Impfungen in Ungarn verabreicht
Erste Sputnik V-Impfungen in Ungarn verabreicht

Die ersten Dosen des russischen Sputnik-V-Coronavirus-Impfstoffs wurden am Donnerstag in Budapest verabreicht, berichtete koronavirus.gov.hu. Mit der ersten Lieferung von 2 800 Dosen des russischen Impfstoffs werden ältere Bürger, die sich in vier Budapester Krankenhäusern registriert haben und die Impfkriterien erfüllen, geimpft. Der Impfstoff kann für Personen über 18 Jahren verabreicht werden. Zwei Impfungen im Abstand […]Continue reading

Er stellte fest, dass weltweit mehr als 30 Millionen Menschen mit dem chinesischen Impfstoff geimpft wurden, darunter etwa eine halbe Million im benachbarten Serbien.

NZZ-Meinungsartikel: "Orbáns Impfpluralismus könnte Schule machen"
NZZ-Meinungsartikel:

„Pfizer, Sinopharm und Sputnik V –  Orbáns Impfpluralismus könnte Schule machen“ – mit diesem Titel erschien auf der Online Ausgabe der Neuer Zürcher Zeitung ein Meinungsartikel von Ivo Mijnssen.  Der Autor macht in seinem Artikel darauf aufmerksam, dass Ungarn neben von der EU zugelassenen Corona-Vakzinen auch chinesische und russische Impfstoffe verwenden will. „Jede Impfung ist […]Continue reading

Derzeit verwendet Ungarn die Impfstoffe BioNTech / Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Sputnik V, um seine Bevölkerung gegen das Coronavirus zu impfen.

Laut Premier Orbán „können bis Ostern alle bisher registrierten Menschen, fast 2.5 Millionen, die Impfung erhalten, wenn die Impfung mit der chinesischen Vakzine beginnt.“

Laut den Daten vom Sonntag gibt es in Ungarn aktuell rund 77 583 Coronavirus-Infizierte, in den letzten 24 Stunden stieg die Anzahl der Neuinfektionen um 1707. Damit haben sich seit dem Pandemie-Beginn insgesamt 387 462 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Ungarn sind seit Beginn der Corona-Pandemie 13 706 Menschen an den Folgen einer COVID-19-Infektion gestorben. 3755 bedürfen einer klinischen Behandlung, 312 mit Beatmungsgeräten. Die Gesamtzahl der Impfungen liegt bei 335 188. Derzeit werden bereits registrierte Personen geimpft.

(Bild: Facebook Seite des Außenministers)