Wöchentliche Newsletter

Ungarn veranstaltet MotoGP-Rennen ab 2023

MTI - Ungarn Heute 2021.03.05.

Ungarn wird 2023 wieder in den MotoGP-Kalender zurückkehren, nachdem es einen Zehnjahresvertrag für die Ausrichtung von Rennen auf einer Strecke unterzeichnet hat, die derzeit in der Nähe von Hajdúnánás in Ostungarn gebaut wird.

Die Vereinbarung wurde am Donnerstag von Carmelo Ezpeleta, dem CEO des MotoGP-Promoters Dorna Sports, und József Pacza, CEO von „Kelet-Magyarországi Versenypálya“, dem Betreiber der Strecke, im Ministerium für Innovation und Technologie unterzeichnet.

MotoGP kommt nach Ungarn! Neue Rennstrecke wird bei Hajdúnánás gebaut
MotoGP kommt nach Ungarn! Neue Rennstrecke wird bei Hajdúnánás gebaut

In der Nähe der ostungarischen Stadt soll eine neue Rennstrecke für die Königsklasse des Motorradrennsports entstehen. Schon ab 2023 können die MotoGP-Rennen in der Großen Ungarischen Tiefebene stattfinden. Laut der Ausschreibung wird auf einem Areal von 620 Hektar eine 4,4 km lange Rennstrecke mit dem dazugehörigen 10.000 Quadratmeter großen Hauptgebäude, 45 Kilometer von Debrecen (Debrezin) […]Continue reading

Angebote für den Bau der Rennstrecke werden voraussichtlich Ende des Jahres eingereicht, sagte Lajos Kósa, der Abgeordnete der ostungarischen Region, auf einer Pressekonferenz:

In Bezug auf das Image des Landes ist die Organisation dieses Wettbewerbs eine bessere Investition als alles andere, da wir die Aufmerksamkeit der Welt auf Ostungarn lenken können.

Ezpeleta sagte, Dorna Sports werde alles tun, um sicherzustellen, dass das Rennen sowohl aus sportlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht erfolgreich wird.

Ungarn war zuletzt 1992 Gastgeber einer Motorrad-Grand-Prix auf dem Hungaroring.

(Via: MTI, Beitragsbild: Tamás Kovács/MTI)