news letter

Wöchentliche Newsletter

Ungarns ältester Hausarzt mit 97 Jahren geimpft

Ungarn Heute 2021.01.09.

„Es war eine große Freude und Ehre für mich, den 97-jährigen Kollegen Dr. István Körmendi mit dem COVID-19-Impfstoff impfen zu können“, schrieb der Rektor der Semmelweis-Universität auf seiner Facebook-Seite.

„Herr Körmendi ist der älteste, noch aktiv heilende Allgemeinarzt in Ungarn, der vor 70 Jahren seinen Abschluss an unserer Universität gemacht hat“ so Béla Merkely.

Ich wünsche Dr. Körmendi gute Gesundheit!

fügte er hinzu.

Nagy öröm és megtiszteltetés, hogy tegnap este én magam olthattam be a COVID-19 fertőzés elleni vakcinával a 98 éves,…

Közzétette: Dr. Merkely Béla – 2021. január 7., csütörtök

Der Rektor schrieb in seinem Post, dass er sich sehr darüber freut, dass seine Kollegen die Impfung beantragen.

Wer wird zuerst geimpft? Hier ist Ungarns Impfplan
Wer wird zuerst geimpft? Hier ist Ungarns Impfplan

Höchste Priorität haben alle Mitarbeiter des Gesundheitswesens, nach ihnen all jene, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung älterer oder pflegebedürftiger Menschen tätig sind, dann Menschen ab 60, gefolgt von Mitarbeitern der Streitkräften. Das Nationale Zentrum für öffentliche Gesundheit (NNK) hat am Montag  eine ziemlich detaillierte Prioritätenliste auf seiner Webseite veröffentlicht. Es gibt derzeit nur eine […]Continue reading

Er hält es für sehr wichtig, dass auch die ungarische Bevölkerung den Impfstoff akzeptiert, der zu 95 Prozent vor der Infektion schützt und zu 100 Prozent zur Vermeidung von Komplikationen beiträgt.

(Via: index.hu, Foto: Facebook Seite des Rektors)