Wöchentliche Newsletter

UNICEF Ungarn Kampagne: Hunderte Gebäude überall mit blauem Licht beleuchtet

MTI - Ungarn Heute 2021.11.21.

Anlässlich des Weltkindertages hat UNICEF Ungarn eine Kampagne mit dem Titel „Face the Problem“ gestartet, um Kindern zu helfen, die mit Depressionen und anderen psychischen Problemen zu kämpfen haben. Teil dieser Bewegung war, dass hunderte öffentliche Gebäude überall in Ungarn mit blauem Licht beleuchtet wurden.

Dem Kindern, die Schwierigkeiten haben, kann man helfen, wenn ihre Probleme nicht als Tabu behandelt werden und das Bitten um Hilfe nicht als etwas angesehen wird, wofür man sich schämen muss, teilte die Organisation in einer Erklärung mit.

Jeder Siebte in der Altersgruppe der 10- bis 19-Jährigen berichtet über häufige Angstzustände, während fast jeder Fünfte über anhaltende Depressionen und mangelnde Motivation berichtet. Allein in Europa seien 9 Millionen junge Menschen von derartigen Problemen betroffen, so die Organisation. Man muss auch dazu rechnen, dass die Pandemie die psychische Gesundheit einer ganzen Generation gefährdet.

UNICEF Ungarn hat einen kostenlosen Online-Kurs ins Leben gerufen, der Lehrern helfen soll, psychische Probleme bei den ihnen anvertrauten Kindern zu erkennen und zu verhindern.

Zur Feier des Tages wurden am Samstagabend in zwanzig Orten markante Gebäude und Denkmäler, in Budapest der Palast der Künste, die Duna-Aréna und die Puskás-Aréna besonders beleuchtet.

UNICEF Kinderfreundlicher Stadttitel geht an Tata, Jászboldogháza
UNICEF Kinderfreundlicher Stadttitel geht an Tata, Jászboldogháza

Der Titel „UNICEF Child Friendly City 2019“ wurde an Tata in Westungarn und Jászboldogháza in Zentralostungarn verliehen. UNICEF Ungarn gab die Auszeichnung bei einem Runden Tisch anlässlich des 30-jährigen Bestehens der UNICEF-Konvention. Der Preis geht jedes Jahr an eine Gemeinde, die die Rechte von Kindern als oberste Priorität betrachtet.  41 Millionen Kinder auf der Welt […]Continue reading

(via MTI, Beitragsbild: Facebook)