news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Vertrag über Eisenbahnlinie Budapest-Belgrad bis zum 25. Mai unterzeichnet

MTI - Ungarn Heute 2019.04.25.

Ein chinesisch-ungarisches Konsortium, das eine Ausschreibung für die Modernisierung einer Eisenbahnlinie zwischen Budapest und Belgrad erhalten hat, wird bis zum 25. Mai einen Vertrag unterzeichnen, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Donnerstag in Peking.

Details des Finanzierungsvertrages für die Aufrüstung zwischen der Exim Bank of China und der ungarischen Regierung dürften bis Mitte des Sommers geklärt sein, sagte Szijjártó. Die Bauarbeiten könnten Anfang 2020 beginnen und innerhalb von fünf Jahren abgeschlossen sein. China finanziert 85 Prozent der Kosten für die Modernisierung der Linie, die Teil eines Korridors für die Lieferung chinesischer Waren aus dem griechischen Hafen Piräus nach Europa wird.

Außenminister Péter Szijjártó und Csung San Handelsminister in Peking, Foto: MTI – KKM -Mitko Sztojcsev

Szijjártó, der sich zu einem offiziellen Besuch in Peking mit Ministerpräsident Viktor Orbán aufhält, sagte, dass bilaterale Abkommen über den Export von Geflügel nach China, die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur Förderung des freien Handels und die Zusammenarbeit im Bereich der digitalen Entwicklung unterzeichnet worden seien.

(Beitragsbild: pixabay.com)