news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Vodafone erweitert 5G-Netz in Budapest

MTI - Ungarn Heute 2020.10.15.

Der Telekommunikationsriese Vodafone erweitert sein 5G-Netz in Budapest um rund 200 Basisstationen und stellt der Technischen Universität Budapest von der eigenen Frequenz 40 MHz für die Errichtung des 5G-Versuchsnetzes und -Labors zur Verfügung. 

Gergő J Budai, stellvertretender CEO von Vodafone Magyarország, sagte am Mittwoch, dass die neuen Basisstationen eine nahezu vollständige 5G-Abdeckung für die Hauptstadt und die umliegenden Gebiete bieten würden.

Vodafone wird BME auf dem gesamten Campus Bandbreite zur Verfügung stellen, um eine offene Innovationsumgebung und die Einrichtung eines 5G-Labors zu unterstützen, fügte er hinzu.

BME-Dekan Charaf Hassan sagte, dass die Vereinbarung von Vodafone, der Universität Bandbreite zu geben, eine „Win-Win-Situation“ schafft, die mehr als 21.000 Studenten die Möglichkeit gibt, Forschung und Entwicklung zu betreiben und Anwendungen zu entwickeln, die das 5G-Netzwerk wertvoll machen.

Das 5G-Testnetz ermögliche der BME, am Innovationsprogramm der EU „Horizon Europe“ teilzunehmen.

Die Anzahl der 5G-Basisstationen von Vodafone wird sich in diesem Jahr 300 nähern.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Szilárd Koszticsák)