news letter

Wöchentliche Newsletter

Weiteres Erdbeben in Kroatien, auch in Ungarn spürbar

Ungarn Heute 2021.01.07.
FIZETŐS

Am Mittwochnachmittag gab es in Kroatien ein Erdbeben der Stärke 5,3. Das Epizentrum des Bebens lag 48 Kilometer südöstlich von Zagreb in der Nähe von Petrinja, etwa 100 Kilometer von der ungarischen Grenze entfernt. Am 29. Dezember wurde dieselbe Region durch ein Erdbeben der Stärke 6,4 erschüttert. Die Erschütterungen der letzten Woche waren auch in Ungarn zu spüren. 

Mehr als eine Woche nach einem verheerenden Erdbeben der Stärke 6,4 hat am Mittwochabend erneut ein starker Erdstoß die Region südöstlich von Zagreb erschüttert. Das European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC) gab die Stärke mit 5,3 an. Das Epizentrum habe demnach in der kroatischen Kleinstadt Petrinja, 45 Kilometer südöstlich der Hauptstadt des Landes, gelegen.

Angegriffener Polizist bedankt sich für die Unterstützung
Angegriffener Polizist bedankt sich für die Unterstützung

Dem Polizisten, welcher am Donnerstag vergangener Woche im Budapester 4. Bezirk mehrmals in den Bauch gestochen wurde, geht es schon besser und hat sich für die Unterstützung bedankt. Dem 26-jährigen Polizisten wurde am 24. Dezember von einem tobenden Mann in den Bauch mehrmals gestochen. Sein Leben wurde höchstwahrscheinlich von seiner Kollegin gerettet, die den Messerstecher […]Continue reading

Ein Mitarbeiter des ungarischen seismologischen Observatoriums der „ELKH CSFK GGI Kövesligethy Radó“ bestätigte dies gegenüber der Nachrichtenagentur MTI:

Nach den Erdbeben Anfang letzter Woche erschütterte ein weiteres Nachbeben Kroatien am Mittwoch, was auch in Ungarn zu spüren war

Ungarische katholische Kirche hilft Kroatien
Ungarische katholische Kirche hilft Kroatien

Die ungarische katholische Bischofskonferenz (MKPK) und ihre Wohltätigkeitsorganisation senden Hilfe nach Kroatien und haben eine Spendenaktion gestartet, um den Opfern des Erdbebens zu helfen. MKPK spendet der Stadt (Sziszek) 10 Millionen Forint (27.450 EUR), um den Wiederaufbau zu unterstützen. Caritas Hungarica, die Wohltätigkeitsorganisation von MKPK, teilte in einer Erklärung mit, dass das Erdbeben fünf Schulen […]Continue reading

Das ungarische Observatorium erhielt Berichte von Nagykanizsa, Komló und Budapest. Viele Menschen haben auch in den Komitaten Somogy, Zala und Baranya nach dem Begriff Erdbeben gesucht. Der Korrespondent von MTI im westungarischen Komitat Zala berichtete, dass der Weihnachtsbaum in ihrem Haus in Nagykanizsa schwangte und das Sofa unter ihm zitterte.

(Via: 24.hu, rnde.de, mti.hu, Beitragsbild: MTI/AP)