news letter

Wöchentliche Newsletter

Wetter in Ungarn: Statt Frühling weitere Schneefälle zu erwarten

Zsófia Nagy-Vargha 2021.03.19.
FIZETŐS

Am Donnerstagabend schneite es an mehreren Stellen mitten im Land. Der größte Teil des Schnees fiel in der Nähe von Kalocsa, wo die  Schneedecke am Morgen sogar sieben Zentimeter erreichte. Wir müssen noch auf den Frühling warten, erst am nächsten Wochenende beginnen die Temperaturen schrittweise zu steigen.

Niederschlag ist am Wochenende hauptsächlich in der zentralen Region des Landes zu erwarten, die aufgrund der kälteren Luft, die hoch über dem Land strömt, an den meisten Stellen in Form von Schnee ankommt. Aufgrund der verringerten Temperatur um den Gefrierpunkt bleibt an mehreren Stellen eine Schneeschicht liegen.

Neben Kalocsa wurde auch die Landschaft in Baracs, Galgahévíz, Sárbogárd und Székesfehérvár für eine Weile weiß, aber als die Temperatur am Freitag über den Gefrierpunkt stieg, schmolz auch die Schneedecke.

Das Frühlingswetter kommt an diesem Wochenende immer noch nicht an, weitere Schneefälle, Schneeschauer können am Samstag an mehreren Stellen vorkommen.

Am Sonntag wird es eher sonnig, aber an mehreren Teilen des Landes wird auch ein windiges Wetter erwartet. Es wird keinen nennenswerten Niederschlag geben. Die Temperatur beträgt im Morgengrauen -9, -1 und tagsüber zwischen 4 und 10 Grad. Am Montag erreicht Ungarn ein starker, stürmischer Nordwind.

Aufgrund des kühleren Wetters können bei darauf empfindlichen Personen leichte Kaltfrontsymptome auftreten. Die Beschwerden können bei Herz-Kreislauf-Patienten zunehmen. Das Wetter kann Brustschmerzen und einen hohen Blutdruck verursachen.

Ein Blick auf die ersten Prognosen kann zeigen, dass der Frühling in Ungarn erst Ende des Monats ankommen könnte.

Quelle: idokep.hu

(Via: idokep.hu, Titelbild: MTI – Szilárd Koszticsák)