news letter

Wöchentliche Newsletter

Zoltán Balog zum Leiter der Synode der Reformierten Kirche gewählt

MTI - Ungarn Heute 2021.02.18.

Zoltán Balog, Bischof des Donaubezirks der reformierten Kirche in Ungarn, wurde am Mittwoch zum Präsidenten der neuen Generalsynode der Kirche in Budapest gewählt.

Zwei Kandidaten bemühten sich um die Stelle. Balog wurde mit 64 Stimmen gewählt, während Bischof Károly Fekete vom Pfarrbezirk aus dem „Land jenseits der Theiß“ (Tiszántúl) 33 Stimmen erhielt.

Ex-Minister Balog zum Bischof geweiht
Ex-Minister Balog zum Bischof geweiht

Der ehemalige Minister für Humanressourcen Zoltán Balog wurde am Montag zum reformierten Bischof von Dunamellék geweiht. Balog sagte nach seiner Einweihungszeremonie, die wegen der Pandemie hinter verschlossenen Türen stattfand: er werde bereits in dieser Woche die Gemeinden der Diözese besuchen. Der ehemalige Minister versprach, innerhalb der nächsten 1,5 bis 2 Jahre alle mehr als 300 […]Continue reading

Zoltán Balog war von 2012 bis 2018 unter Ministerpräsident Viktor Orbán Minister für Humanressourcen mit der Zuständigkeit für die Bereiche Gesundheit, Soziales, Jugend, Bildung, Kultur und Sport. Bei den Parlamentswahlen 2006 erhielt er ein Mandat im Ungarischen Parlament. Dieses Mandat verteidigte er in den Parlamentswahlen 2010, 2014 und 2018 als unabhängiger Kandidat auf der Liste der Fidesz-Partei. Balog studierte Theologie auch an der Berliner Universität sowie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. 1989 benannte ihn der Ökumenische Rat der Kirchen in Ungarn als Seelsorger für die Flüchtlinge aus der DDR im Flüchtlingslager Budapest-Csillebérc.

(Via: MTI, Beitragsbild: Szilárd Koszticsák/MTI)